Krank im Urlaub: GKV zahlt 250.000 Euro für Heimflug nicht

 

Das Problem: Ein Krankenrücktransport in eine Klinik in Deutschland ist generell nicht über die Kasse abgedeckt – unabhängig vom Urlaubsland. Wer keinen zusätzlichen Auslandskrankenschutz abgeschlossen hat, riskiert im schlimmsten Fall den finanziellen Ruin.

Deshalb raten sämtliche Verbraucherschützer, das Auswärtige Amt und die Krankenkassen, bei Auslandsreisen auf jeden Fall einen Auslandskrankenschutz abzuschließen. Auch bei der Übernahme von Arzt- oder Krankenhauskosten sieht es für Urlauber oft schlecht aus, denn außerhalb von Europa bezahlt die gesetzliche Kasse überhaupt nichts.

Und auch innerhalb von Europa wird oft nur ein Bruchteil der Behandlungskosten übernommen – wenn Sie etwa in einer Privatklinik landen. In so einem Fall werden maximal die über die gesetzliche Krankenversicherung des Urlaubslandes abgedeckten Kosten erstattet. Da bleiben dann schnell einige Tausend Euro am Patienten hängen.

 

Seite 3: Problemfall medizinische Versorgung

 

1 2 3 4Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.