Pools legen weiter zu

Fast alle Maklerpools konnten sich im Geschäftsjahr 2018 über steigende Provisionserlöse freuen. Das zeigt die aktuelle Cash.-Hitliste.

Am 3. Juli starb in Albufeira, einem Küstenort an der Algarve im Süden Portugals, der „Vater der Maklerpool-Idee“. So jedenfalls bezeichnete die Jung, DMS & Cie. AG (JDC) ihren Gründer und Ehrenaufsichtsratsvorsitzenden Dr. Klaus Jung in einer Traueranzeige in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Jung wurde 88 Jahre alt.

Erfolgreiches Jahr für JDC

Jungs „Erben“ blicken auf ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück: Wie die Cash. Hitliste der Maklerpools, Servicedienstleister und Verbünde zeigt, konnten sich fast alle teilnehmenden Häuser über steigende Provisionserlöse freuen. Auch bei JDC konnte ein Zuwachs verzeichnet werden, um rund zwölf Prozent auf 95 Millionen Euro.

Spitzenreiter der Cash.-Hitliste ist auch in diesem Jahr die Münchner Fonds Finanz. Ihre Provisionserlöse stiegen um 19 Prozent auf rund 156 Millionen Euro. Hinter der zweitplatzierten JDC rangiert auf dem dritten Platz die Netfonds Gruppe.

Netfonds auf Platz drei

Dort kletterten die Provisionserlöse um 5,5 Prozent auf rund 94 Millionen Euro – anders als in der Maklerpool-Hitliste, die im aktuellen Cash. Heft (Ausgabe 9/2019) abgedruckt ist, sind darin auch die Erlöse des Haftungsdachs Netfonds Financial Services (NFS) enthalten. Dies erklärt die veränderte Platzierung des Unternehmens. 

Insgesamt verzeichneten lediglich zwei Pools sinkende Provisionserlöse.

Auch die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr 2019 sind positiv: Rund 90 Prozent der befragten Unternehmen rechnen mit weiter steigenden Erlösen. Eine klare Ansage, die verdeutlicht: Mag der Vater der Maklerpool-Idee auch gestorben sein – seine Idee ist lebendiger denn je. (kb)

 

Foto: Cash.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.