21. Februar 2019, 12:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

Shutterstock 182753618-300x200 in Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

“Über 20 Jahre nach der Einführung der Pflegeversicherung ist es an der Zeit, das Verhältnis von Eigenverantwortung und Solidarität neu auszubalancieren”, betonte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks.

Die Kosten für Pflegeleistungen müssen erheblich gesenkt werden, sodass beispielsweise Heimbewohner ihren Eigenanteil wieder selbst aufbringen können. Der Senat der Hansestadt Hamburg, bestehend aus SPD und  Bündnis 90/ Die Grünen strebt nun an, eine neue Gesetzesinitiative in den Bundesrat bezüglich einer kulanteren Lösung der Pflegeversicherung einzubringen.

Umkehrung der Prinzipien

Die bisher gewährten Leistungen einer Pflegeversicherung richten sich nach der Bedürftigkeit der Versicherungsnehmer, alle Kosten, die eine Differenz darstellen muss dieser selbst tragen. In Zukunft soll sich dieses System umkehren, ein fester Eigenanteil verhandelt werden und alle anderen Kosten, sich nach dem Bedarf richtend, von der Versicherung und vom Staat übernommen werden. “Wir wollen auf diese Weise aus der Pflegeversicherung eine echte Teilkaskoversicherung machen, indem wir dafür sorgen, dass das Risiko steigender Kosten vom Versicherten auf die Pflegeversicherung übergeht”, erklärte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks das ausgearbeitete Konzept.

Hohe Kosten halten sich hartnäckig

Zwar hat sich in Sachen Pflegeverbesserung in der letzen Zeit etwas getan, allerdings stiegen auch die Eigenanteilskosten erheblich; der aktuelle Bundesdurchschnitt liegt bei 618 Euro, ausgenommen sind Kosten für Unterkunft und Verpflegung. 37 Prozent der Heimanwohner müssen aufgrund solcher Zahlen bereits auf Sozialhilfe zurückgreifen, drei Prozent machen diesen Anteil in der ambulanten Pflege aus. Eine Reform ist dringend nötig, da eine erneute Steigung der Kosten des Eigenanteils durch die Finanzierung von Pflegekräften oder deren Ausbildung zu erwarten ist.

Seite zwei: Neue Struktur von Alten- und Krankenpflege

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...