6. Juni 2019, 14:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rente in Deutschland – eine Zeitbombe?

Eine gute Rente ist für alle wichtig. Doch dass wir sie auch bekommen, ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Politik will zwar nachbessern und die Bürger sparen fleißig – dennoch droht ein böses Erwachen. Ein Gastbeitrag von Markus Drews, Chef des Lebensversicherers Canada Life Deutschland.

MarkusDrews Portrait 2017 in Rente in Deutschland – eine Zeitbombe?

Markus Drews ist seit 2015 Hauptbevollmächtigter der deutschen Niederlassung von Canada Life. Er ist Mitglied im Board of Directors sowie des Vorstandes der Canada Life Assurance Europe plc mit Sitz in Dublin, Irland.

 

Sicherheit ist das Steckenpferd der Deutschen. Besonders bei der Rente. Das haben auch die Politiker begriffen: Derzeit diskutieren alle Parteien intensiv, wie man die gesetzliche Rente sicherer und gerechter machen kann. Im Fokus dabei: Menschen, die schon in jungen Jahren mitten im Arbeitsleben standen und über lange Jahre hinweg Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben.

Immer öfter jedoch fällt dann ihre gesetzliche Rente viel zu niedrig zum Leben aus – etwa aufgrund geringer Löhne. Mitunter eben auch so niedrig, dass es kaum noch einen Unterschied zum Hartz-IV-Bezug macht. Ich verstehe absolut, dass in der Debatte um die Grundrente das Stichwort „Gerechtigkeit“ so häufig fällt. Doch ich bezweifle, dass Instrumente wie diese die Probleme wirklich und vor allem nachhaltig lösen.

Zunächst muss man sich eines klarmachen: Für die Grundrente bräuchte es nach derzeitigem Stand der Diskussion 35 Beitragsjahre. Schon heute bringen etliche Deutsche dies gar nicht zusammen. Brüche im Berufsleben kommen häufig vor und der Wandel in der Arbeitswelt macht die Zahl der Anspruchsberechtigten künftig noch kleiner.

Heute orientiert man sich beruflich öfter mal neu und macht manchmal – gewollt oder gezwungenermaßen – auch Zeiten ohne berufliche Beschäftigung durch. Zudem steigen die meisten deutlich später in den Beruf ein als vor einigen Jahrzehnten.

Mehr junge Menschen studieren und sammeln Erfahrungen in Praktika und auf Reisen. Das Leben im Hier und Jetzt steht viel stärker im Vordergrund als früher, als man zeitlich und räumlich schon früh im festen Korsett des Arbeitslebens steckte und Träume oft auf später verschob.

 

Seite 2: Die gesetzliche Rente funktioniert – nur in der Theorie

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

OVB will Expansion und Wachstum vorantreiben

Die OVB Holding AG präsentierte ihren Aktionären auf der Hauptversammlung eine gute vertriebliche Entwicklung und einen planmäßigen Ergebnisverlauf. »Bei der Strategieumsetzung erreichten wir im Jahr 2018 wichtige strategische Fortschritte. Unser Ziel ist es, neue Ertragschancen zu erschließen und unsere Marktposition in Europa weiter auszubauen«, sagt Mario Freis, Vorstandsvorsitzender der OVB Holding AG.

mehr ...

Immobilien

Grundsteuer: Nicht alle freuen sich über die Reform

Laut aktuellen Medienberichten steht die Große Koalition vor einer Einigung bei der Reform der Grundsteuer. Der Kompromiss sieht vor, dass die Länder die bundeseinheitliche Grundsteuer mit eigenen Regelungen ergänzen dürfen. Der ZIA sieht dies nur beschränkt positiv. Über die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

DWS: Berichte über eine Schwäche des US-Arbeitsmarkts sind stark übertrieben

Zurzeit richten sich wieder einmal alle Augen auf die amerikanische Zentralbank. Deren Ankündigung, drei Jahre nach Beginn der Zinserhöhungen eine Pause einzulegen, trug im Januar 2019 maßgeblich zur Trendwende an den Märkten bei. Als Anfang Mai die erwartete Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China ausblieb und die Märkte daraufhin mit erneuten Kursverlusten reagierten, waren es wieder die Worte von Zentralbankern, die für Beruhigung sorgten.

mehr ...

Berater

Urlaub: So kommen Sie sicher ans Ziel

Wenn die Deutschen verreisen, ist das Auto ihr liebstes Verkehrsmittel. 2018 fuhren 41,7 Prozent damit in den Urlaub. Wenn das Urlaubsziel nicht gerade um die Ecke liegt und Kinder an Bord sind, kann die Anfahrt schnell zur Nervenprobe werden. Wie Sie sicher ankommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds-HV: Aktionäre stimmen für weiteren Wachstumsschub

Mit einer Präsenz von rund 78 Prozent des Grundkapitals wurden auf der Hauptversammlung der Lloyd Fonds AG alle Beschlüsse zu den 12 Tagesordnungspunkten mit Zustimmungsquoten über 98 Prozent gefasst.

mehr ...

Recht

BFW: Enteignete Unternehmen bauen nicht

Berlin hatte vor einigen Tagen, wie von uns berichtet, als erstes Bundesland die Enteignung von Wohneigentum angekündigt. Aufgrund akuten Wohnungsmangels ist das Thema in den letzten Wochen ganz oben auf der Agenda. Nun meldet sich der auch BFW Landeverband Berlin/Brandenburg dazu und warnt davor, große private Wohnungsunternehmen zu enteignen.

mehr ...