3. März 2020, 11:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Basler Versicherungen kommen mit TransportMontage Plus auf den Markt

Der Übergang zwischen einer Transport- und Montageversicherung ist oftmals fließend. Deshalb kommt es im Schadenfall häufig zu Unklarheiten zwischen den Beteiligten. Mit dem Kombiprodukt Basler TransportMontage Plus soll den Beteiligten hier deutlich mehr Sicherheit bringen.

Transport Shutterstock 1450022900 in Basler Versicherungen kommen mit TransportMontage Plus auf den Markt

Oft hängen Transport und Montage von Gütern eng zusammen, doch viel zu selten ist beides versichert, noch seltener bei einer Gesellschaft. Dadurch entstehen im Schadenfall regelmäßig Unklarheiten, ob und welche Versicherung den Schaden reguliert. Die Basler TransportMontage Plus Versicherung umgeht dieses Risiko für den Kunden.

Mit nur einem Erfassungsbogen, einer Police, einer Rechnung und insbesondere einer koordinierten Schadenbearbeitung am Standort Bad Homburg ist der Kunde während des gesamten Ablaufs von Neukauf oder Demontage über Transport, Zwischenlagerung, (Re-) Montage und Inbetriebnahme abgesichert.

Dabei besteht für Transporte Versicherungsschutz unabhängig vom eingesetzten Transportmittel. In der Montageversicherung besteht durchgängiger Versicherungsschutz – mit Beginn der ersten Montagearbeiten, egal ob Neu- oder Demontage, bis hin zur Abnahme nach erfolgreichem Probebetrieb.

Es handelt sich dabei um eine echte Allgefahren-Deckung, bei der Beschädigung oder Verlust während des Transportes versichert sind, ebenso wie Schäden, die aus der Montage oder der Inbetriebnahme oder durch äußere Einflüsse entstehen. Bei den dargestellten Inhalten handelt es sich um eine erste Kurzbeschreibung – die genauen Leistungen finden Kunden und Vermittler detailliert in den Versicherungsbedingungen. (dr)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Solllte das ein besondere Erfindung sein?? Nein, das Rad wurde schon erfunden, nämlich nannte man diese besondere Versicherungsart: “Anlagenversicherung” “CAR und oder EAR Insurance !! Sie wurde zumeist in der TV Abteilung bearbeitet. Im Zuge solcher Deckungskonzepte bin ich zu meiner aktiven Zeit ständig unterwegs gewesen. Nicht nur im Schadenfall, sondern auch die Umschlagsmöglichkeiten der Güter von Schiff/LKW und Landtransporte zu eruieren.

    Kommentar von Gerd E. Sablowski — 3. März 2020 @ 18:25

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Unsere Geschäftsstrategie geht auf“- Continentale mit ausgezeichneter Bilanz

Die Continentale Versicherungsgruppe hat ihre Bilanzzahlen für 2019 veröffentlicht. Dank eines Zuwachses von 3,8 Prozent überstiegen die Beitragseinnahmen mit 4,02 Milliarden Euro im selbst abgeschlossenen Geschäft zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die Marke von vier Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

Servicewohnen für Senioren: Der zweite Boom der Babyboomer

Die Geschichte der Babyboomer ist eine Erfolgsstory. Geboren in den Jahren des Wirtschaftswunders, sorgten sie in den vergangenen Jahrzehnten für eines der wirtschaftlich stärksten und politisch stabilsten Länder der Welt. Auch deshalb zählt diese Generstion zu den wohlhabendsten der Geschichte. Doch in den 2020er Jahren werden die Babyboomer in eine neue Phase ihres Lebens und größtenteils in den Ruhestand treten. Daraus ergeben sich gute Chancen für Privatinvestoren, die in Immobilien investieren möchten. Ein Beitrag von Dr. Michael Held, Vorstandsvorsitzender der Terragon AG

mehr ...

Investmentfonds

Fidelity bringt neue Nachhaltigkeits-ETFs

Fidelity International (Fidelity) erweitert seine Palette an Nachhaltigkeitsfonds mit der Auflegung von drei aktiv verwalteten ESG-ETFs.

mehr ...

Berater

BaFin untersagt öffentliches Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit der Bezeichnung „ADCADA.healthcare Bond“ der ADCADA.healthcare GmbH durch die adcada GmbH untersagt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit der Behörde aneinander gerät.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kabinett beschließt Grundlage für Ausbau der Windkraft auf See

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine gesetzliche Grundlage für einen stärkeren Ausbau der Windkraft in Nord- und Ostsee auf den Weg gebracht. Geplant ist, das Ausbauziel von 15 Gigawatt auf 20 Gigawatt Leistung bis 2030 anzuheben.

mehr ...

Recht

Rechtsschutzversicherung: Deckungszusage unter Vorbehalt

Das OLG Braunschweig hat sich im Rahmen von Deckungszusagen von Rechtsschutzversicherungen mit der Frage zu befassen gehabt, ob ein Widerruf einer Kostendeckungszusage wegen vorsätzlicher Herbeiführung des Versicherungsfalles durch den Versicherungsnehmer zulässig ist (OLG Braunschweig, Beschluss vom 4.März 2013 – 3 U 89/12). Gastbeitrag von Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke

mehr ...