Beschwerdequote weiter rückläufig

Foto: BVK
BVK-Präsident Michael H. Heinz

Die Beschwerdequote über Versicherungsvermittler ist im Jahr 2020 abermals gesunken, wie der kürzlich veröffentlichte Tätigkeitsbericht des Versicherungsombudsmann zeigt.

Demnach beschwerten sich im vergangenen Jahr 298 Versicherungsnehmer über Vermittler (2019: 261), bei einem gesamten Beschwerdeaufkommen von 17.413 (2019: 16.928).

„Allerdings beurteilte die Schlichtungsstelle nur 93 (2019: 115) Beschwerden als zulässig“, informiert der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), Michael H. Heinz. Auf alle Beschwerden des letzten Jahres bezogen ergebe das einen Anteil von nur 0,53 Prozent (2019: 0,67 Prozent). „Das niedrige Beschwerdeaufkommen über uns illustriert Jahr für Jahr unsere Anerkennung durch die Kunden und bestärkt uns in unserem sozialpolitischen Auftrag der Absicherung für Millionen Kunden“, so Heinz.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.