Fondspolicen: Gutes Geld und gutes Gewissen

Wie innovativ sind die Versicherer? Standard Life setzt bei den Kosten an und hat 2020 die gesamte Fondspalette auf provisionsfreie Anteilsklassen (Clean Share Classes) umgestellt. Dies verringerte die Fondskosten deutlich und wirkte sich somit positiv auf die Wertentwicklung aus. Mit dem Produkt „WeitBlick” werde die gestiegene Nachfrage nach Produkten für Ruhestandsplanung, Vermögensorganisation und Vermögensübertragung bedient.

Canada Life hat in der bAV dieses Jahr deutlich flexiblere Konditionen mit kürzeren Laufzeiten eingeführt. Sonst setzt der Versicherer auf Bewährtes mit zeitgemäßen Anpassungen. Die in allen drei Schichten der Altersvorsorge erhältlichen „Generationen“-Tarife verbänden Renditechancen mit Garantien, was sich von der Finanz- bis zur Coronakrise bewährt habe. Der hinterlegte Fonds (Unitised- With-Profits (UWP)) erzielte seit Auflegung im Januar 2004 5,4 Prozent zum 31. März 2021.

Flexibilität ist das Buzzword, wenn es bei der Nürnberger und der Alten Leipziger um Innovationen geht. Ob individuelle, auch kurzfristige Sicherungsmechanismen oder Änderungen in Strategie und Fondsauwahl: der Kunde entscheidet. Bei der Nürnberger über das Kundenportal zum nächsten Börsentag. Außerdem gebe es eine zu- und abwählbare Pflegeoption und die Option in der Rentenphase eine Teil- oder Gesamtauszahlung des Kapitals zu veranlassen. Bei der Alten Leipziger können innovative Anlagemöglichkeiten auch in bestehende Policen integriert werden, indem die Fondsauwahl stetig angepasst und weiterentwickelt wird.

Viele innovative Ansätze bündelt die neue Fondspolice zur Altersvorsorge „CleverInvest” von HDI. Durch eine individuelle Anlagestrategie in leistungsstarke Fonds und ETFs können Kunden höhere Renditen erzielen. Einzahlungen und Auszahlungen sowohl in der Anspar- als auch in der Rentenphase würden so flexibel wie noch nie gehandhabt. „CleverInvest” kombiniert innovative Fondsselektion, volldigitale Prozesse sowie geringe Produktkosten.

Innovative Fondspolicen der Stuttgarter werden als einfach, chancenreich und flexibel beschrieben, wie die neue „performance+“. Das Produkt ist einfach mit nur zwei Anlagetöpfen, Sicherungsvermögen und Fonds, statt drei. Chancenreich, da Kunden z.B. bei der BasisRente und bei der Privatrente sowohl bei Vertragsbeginn als auch während der Laufzeit zwischen 0 und 80 Prozent Beitragsgarantie wählen und der Sparanteil der Beiträge in der Anfangszeit bei laufenden Beitragszahlungen unabhängig von der Garantiehöhe zu 100 Prozent in die Fondsanlage fließt. Und flexibel, da sie sich über Beitragsdynamik, Beitragspausen, Zuzahlungen und vielen weiteren Möglichkeiten an die Lebenssituation des Kunden anpasst.

Viele Fondspolicen warten mit Garantien auf. Anleger können nicht selten zwischen 0 und 80 Prozent wählen

Nun unterscheiden sich Kunden bei ihrer Risikofreude oder dem Wunsch, ihre Fondspolice aktiv mitzugestalten. Standard Life bietet deshalb besonders sicherheitsorientierten Kunden ein Start- und Ablaufmanagement. „Die meisten Kunden möchten die Fondsauswahl ( ) nicht selbst übernehmen“, so Marketing-Chef Nuschele. Diesen Kunden biete man gemanagte Portfolien, die Experten der Kapitalanlagegesellschaften zusammenstellen und anpassen. Besonders erfolgreich seien hier die „MyFolio-Fonds“, risikobasierte Multi-Asset-Fonds des strategischen Partners Aberdeen Standard Investments in fünf verschiedenen Risikostufen mit klar definierten Volatilitätskorridoren.

Lesen Sie hier, wie es weitergeht.

1 2 3 4 5 6 7 8Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.