Wachstumsmarkt: Allianz bKV legt im Schnitt um 55 Prozent pro Jahr zu

Foto: Allianz
Dr. Jan Esser, Produkt- und Vertragsvorstand bei der APKV

Die Allianz verzeichnet im bKV-Segment deutliche Zuwächse. Bereits im Oktober 2021 übertraf das Neugeschäft das komplette Jahresgeschäft 2020. Im Schnitt legte der Versicherer in der Sparte seit 2015 jährlich 55 Prozent zu.

Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von ihrem Arbeitgeber eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) finanziert bekommen, steigt kontinuierlich. Besonders im Fokus der Firmenkunden scheint das bKV-Angebot von Deutschlands größtem Versicherungskonzern zu liegen. Die Allianz bKV wächst fast fünfmal stärker als der Markt. Seit 2015 zähle man jedes Jahr rund 55 Prozent mehr Versicherte als im jeweiligen Vorjahr, betont der Versicherer.

Die Corona-Pandemie habe die Nachfrage nicht geschmälert, sagt Jan Esser, Vorstand der Allianz Privaten Krankenversicherung: „Corona hat uns allen vor Augen geführt, wie wichtig das Thema ‚Gesundheit‘ ist. Das zeigt sich nach wie vor. Viele Arbeitgeber tun aktiv etwas für den Gesundheitsschutz ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und schließen eine bKV ab. Die bKV ist und bleibt ein Wachstumsmarkt.“

Der Blick auf die zurückliegenden Monate bestätigt dies: Bis Mitte November verzeichnete die Allianz bKV bereits mehr Neugeschäft als im gesamten, ebenfalls starken, Jahr 2020. Das Neugeschäft nach Beiträgen lag Mitte November um 42 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bestätigte Allianz Pressesprecherin Susanne Kluge auf Nachfrage gegenüber Cash. Online.

Neue Budgetpakete kommen gut an – Firmen setzen auf Kombi-Tarife mit hohen Zahnersatzleistungen

Gut angenommen werden nach Angaben des Versicherers von den Firmenkunden die erst im Frühjahr eingeführten bKV-Budgettarife. Auf sie entfällt bereits rund die Hälfte der neu hinzugekommenen Verträge. Besonders beliebt sind dabei die Kombi-Angebote Mein Gesundheitsbudget Plus und Mein Gesundheitsbudget Best. Vier von fünf Firmen, die sich für unsere Budgetpakete entscheiden, wählen die Plus- oder Bestvariante, erklärt Esser.

„Die Arbeitgeber sind bereit, für die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Geld in die Hand zu nehmen zeigen dadurch glaubhaft ihre Wertschätzung. Angesichts des weiterhin herrschenden Fachkräftemangels kann ihnen das bei der Suche nach qualifiziertem Personal einen entscheidenden Vorteil verschaffen.“

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.