Anzeige
Anzeige
3. Mai 2012, 14:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA: Neues IT-System für Makler

In der vergangenen Woche hat das neue Beratungs-, Informations- und Vermittlungssystem des Maklerpools BCA „Business plus den seit rund 18 Jahren eingesetzten Broker Pool abgelöst.

BCA: Neues IT-System für MaklerLaut BCA war der „Broker Pool, was seine Architektur und Technik anging, an die Grenzen der Weiterentwicklung gestoßen. „Business plus baut demnach auf einer völlig neuen Technologie auf und kann künftig sukzessiv erweitert und ausgebaut werden. Zudem sei der Sprung zum neuen IT-System für den Anwender recht einfach, da bisherige Features weiterhin zur Verfügung stehen, die Bedienung weitgehend intuitiv erfolgt und es nur wenig völlig Neues zu lernen gibt.

„Business plus, so die BCA, beinhaltet unter anderem ein maklerorientiertes Kundenmanagement-System. Dies ermögliche neben der professionellen Abrechnung aller vermittelten Geschäfte, die lückenlose Dokumentierbarkeit der einzelnen Schritte und Unterlagen des Beratungsprozesses sowie das korrekte Erfassen der Daten durch eine automatische Plausibilitätsprüfung.

Außerdem sei ein Back-Office mit Dokumenten-Management-System integriert und der Verwaltungsaufwand werde durch komplette Online-Abwicklung sowie nur einen Vertragsabschluss für die Zusammenarbeit mit allen BCA-Kooperationspartnern minimiert.

BCA bietet seinen Partnern bundesweit Einführungs-Seminare an und im BCA-eigenen Web-TV „OnLive stehen Online-Schulungen abrufbereit. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ratingwissen-Tag: “Plausibilitätsprüfung nicht erforderlich”

Plausibilitätsprüfung und Vertriebsregulierung durch die EU-Richtlinie MiFID II zählten zu den Themen auf dem „15. Fondsrating-Tag/3. Assetmanagement-Tag“ des Veranstalters Ratingwissen am Mittwoch – mit einigen überraschenden Statements.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...