Anzeige
Anzeige
18. Januar 2013, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immokasse meldet Insolvenz an

Die auf Produkte für Senioren spezialisierte Immokasse GmbH mit Sitz in Unterhaching hat Anfang Januar Insolvenz angemeldet. Der Vermittler von Umkehrhypotheken und Darlehen hat seinen Geschäftsbetrieb eingestellt.


Immokasse

Das im Dezember 2007 gegründete Unternehmen hatte sich als Vorreiter im Bereich der Umkehrhypothek in Deutschland verstanden. Als Grund für das Aus nennt Geschäftsführer Lutz Schroeder gegenüber Cash.Online Probleme in der Finanzierung. Die bisherigen Investoren seien nicht mehr bereit gewesen, dass Unternehmen weiterhin zu finanzieren. Auch die Suche nach einem neuen Investor sei nicht erfolgreich gewesen.

Immokasse

Lutz Schroeder

Für die Kunden, die bisher eine Umkehrhypothek oder einen Darlehensvertrag abgeschlossen haben, hätte dies jedoch keine Auswirkungen. „Immokasse war lediglich Vermittler diese Produkte. Die Kunden verfügen über Verträge mit der DKB AG, die davon unberührt weiterlaufen“, erläutert Schroeder.

Ursache für die Insolvenz der Immokasse sind nach Einschätzung von Schroeder Fehler in der strategischen Aufstellung, die dazu führten, dass das Unternehmen keine schwarzen Zahlen schrieb. So seien unter anderem hohe Beträge in den B-to-B-Bereich investiert worden, die sich nicht amortisiert hätten. „Leider ist es uns nicht gelungen, die Kunden in notwendiger Anzahl zu erreichen“, bilanziert Schroeder.

„Das Produkt der Umkehrhypothek hat dagegen nach wie vor ein enormes Marktpotenzial in Deutschland“, ist Schroeder überzeugt. Es werde jedoch noch eine zeitlang dauern, bis es sich etabliere. (bk)

Fotos: Shutterstock, Immokasse

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Einrichtungsauftrag: Ohne Versicherungsvertrag keine Vergütungspflicht

Wurde ein Nettopolicenvertrag von dem Versicherungsnehmer wirksam widerrufen, stehen dem Versicherungsvertreter aus einem sogenannten “Einrichtungsauftrag” zur Vermittlungsvergütung keine Zahlungen zu. Dies entschied das Landgericht Stuttgart.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Donald sieht rot

Donald Trump bewegt die Börse – und das schon lange bevor der US-Präsident offiziell in Amt und Würden ist. Besonders gilt das für die Schwellenländer. Gastkommentar von Dr. Mauricio Vargas, Union Investment

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...