15. März 2013, 10:21

M&G meldet Rekordgewinne

Die britische Fondsgesellschaft M&G Investments, London, konnte sich in 2012 über den größten Kapitalzufluss und Gewinn seit ihrer Gründung freuen.

London2-255x300 in M&G meldet RekordgewinneInsgesamt beliefen sich die Nettomittelzuflüsse für den Zeitraum 2012 auf 16,9 Milliarden Pfund. Im Vergleich zu dem bisher besten Ergebnis von 13,5 Milliarden Pfund aus dem Jahr 2009 entspricht dies einem Plus von 25 Prozent.

Gewinn steigt um 14 Prozent

Weiter teilte die Fondsgesellschaft mit, dass die Gewinne aus dem Vermögensverwaltungsgeschäft vor Abzug performance-abhängiger Gebühren mit 298 Millionen Pfund über dem bisherigen Rekordgewinn von 262 Millionen Pfund aus dem Jahr 2011 liegen, ein Plus von 14 Prozent.

Das verwaltete Vermögen gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent auf ein Allzeithoch von 228 Milliarden Pfund.

“Die Rekordergebnisse im Jahr 2012 sind der bisherige Höhepunkt eines durch starkes Wachstum geprägten Jahrzehnts für M&G. Seit 2003 sind die Nettomittelzuflüsse von M&G insgesamt um jährlich 32 Prozent angestiegen. Gleichzeitig sind die verwalteten externen Kundengelder um insgesamt 19 Prozent pro Jahr angewachsen, während der Gewinn jährlich um 22 Prozent gestiegen ist”, sagt Michael McLintock, Chief Executive bei M&G.

Und weiter: „Im Hinblick auf die Nettomittelzuflüsse, die Gewinne sowie das verwaltete Vermögen war 2012 für M&G ein Rekordjahr. Unser Erfolg zeigt, dass wir uns konsequent auf die Wertentwicklung unserer Investments konzentrieren, einen hohen Standard beim Kundenservice halten und über einen starken Markennamen verfügen. Bei den Publikumsfonds konnte M&G mit Nettomittelzuflüssen von 8,2 Milliarden Pfund sogar sein bestes Jahr überhaupt verbuchen.“ (mr)

Foto: Shutterstock

 


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Investmentfonds


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

“Es geht nicht um irgendwelche materiellen Produkte, sondern um Menschen”

Roland Roider, Vorstand der Haftpflichtkasse Darmstadt, spricht im zweiten Teil des Interviews mit Cash. über die besonderen Anforderungen der Betriebshaftpflicht im Heilwesen sowie im Pflegebereich und erklärt, was einen guten Haftpflicht-Tarif auszeichnet.

mehr ...

Immobilien

Kündigungswelle bei Bauspar-Altverträgen geht weiter

Die Bausparkassen setzen im Streit um relativ hoch verzinste Verträge ihren Kurs fort. Wie bereits im vergangenen Jahr werde man auch 2016 Altverträge kündigen, die seit Langem zuteilungsreif sind und nur als Guthaben genutzt werden, teilten zahlreiche Bausparkassen auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

mehr ...

Investmentfonds

Dax ist trotz Brexit nicht zu stoppen

Am Montag hat der Dax den höchsten Stand seit gut einem Monat erreicht. Damit wurden nahezu alle Kursverluste, die nach dem Brexit auftraten, wieder aufgeholt. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Comdirect profitiert von Sondergewinn

Ein kräftiger Sondergewinn hat der zuletzt von einem heftigen Datenleck betroffenen Online-Bank Comdirect das vergangene Quartal gerettet. Unter dem Strich verdiente die Commerzbank-Tochter gut 49 Millionen Euro. Das ist ein Zuwachs von 150 Prozent zum Vorjahreszeitraum, wie das in Quickborn bei Hamburg ansässige Institut am Dienstag mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Senvion bietet große Offshore-Anlage für schwimmenden Windpark an

Der Hamburger Windkraftanlagen-Hersteller Senvion hat seine größte Offshore-Turbine so angepasst, dass sie jetzt auch auf einem schwimmenden Fundament aufgestellt werden kann.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...