Anzeige
Anzeige
16. Oktober 2015, 13:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Investment Professionals erwarten Wachstumsimpuls durch Zuwanderung

Ein Großteil der deutschen Investment Professionals rechnet infolge der aktuellen Zuwanderungswelle mit verstärktem Wachstum, ergibt die aktuelle Freitagsfrage der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA).

Experten rechnen mit Wachstumsimpuls durch Zuwanderung

Geflüchtete am Keleti-Bahnhof der ungarischen Hauptstadt Budapest im September 2015.

Laut der Umfrage rechnen 53,3 Prozent der Investment Professionals in Deutschland mit einem moderaten Wachstumsimpuls durch die verstärkte Zuwanderung nach Deutschland. 15,5 Prozent der Investment Professionals rechnen sogar mit einem starken oder sehr starken Impuls. Knapp ein Drittel der Befragten (31,1 Prozent) erwartet indes kein stärkeres Wachstum.

Investment Professionals sehen Einfluss von Zuwanderung auf politische Stabilität

Einig sind sich die Befragten darin, dass die aktuellen Entwicklungen die politische Stabilität in Deutschland nachhaltig beeinflussen werden (88,1 Prozent). Rund die Hälfte (49,6 Prozent) rechnet mit einem starken und 38,5 Prozent mit einem geringen Einfluss. Lediglich 11,9 Prozent der Befragten sehen hier keinen Zusammenhang.

Bezogen auf den Arbeitsmarkt meinen 54,8 Prozent, dass aufgrund der aktuellen Entwicklung die Notwendigkeit für Änderungen beim gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn bestehe: Eine komplette oder teilweise Aufhebung halten 37,8 Prozent der Investment Professionals für sinnvoll, für eine Aussetzung des Mindestlohns sprechen sich 17,0 Prozent aus. 45,2 Prozent der Befragten sehen indes keine Notwendigkeit für Änderungen.

“Die wirtschaftliche Entwicklung, die politische Stabilität und die erfolgreiche Integration jener Menschen, die aus Drittländern in Deutschland eintreffen, um Asyl zu beantragen, hängen eng zusammen und können eine starke Wechselwirkung entfalten”, erläutert Ralf Frank, Generalsekretär der DVFA e.V. (jb)

Foto: Istvan Csak / Shutterstock.com

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Generali bringt neuen Telematiktarif

Die Generali in Deutschland hat mit Generali Mobility einen neuen Telematiktarif auf den Markt gebracht Die Cosmosdirekt folgt im Oktober dieses Jahres mit einem Produkt, das sich speziell an junge Fahrer richtet.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

US-Notenbank treibt Rohstoffpreise

Zuletzt gewannen die Rohstoffe wieder deutlich an Boden. Damit setzt sich die überwiegend positive Entwicklung in diesem Jahr fort.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 15. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...