Anzeige
26. Februar 2015, 13:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Union Investment meldet starkes Neugeschäft

Die Fondsgesellschaft Union Investment, Frankfurt, verzeichnete im Jahr 2014 ein Nettoneugeschäft von 16,2 Milliarden Euro, nach 10,1 Milliarden Euro in 2013.

Union Investment

Hans Joachim Reinke, Union Investment

Das verwaltete Vermögen stieg binnen Jahresfrist von 206,2 Milliarden Euro auf 232,1 Milliarden Euro, und das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich auf 485 Millionen Euro. In 2013 waren es 399 Millionen Euro.

„2014 war ein erfolgreiches Jahr für Union Investment. Wir sind dynamisch gewachsen, denn Investmentfonds bieten eine adäquate Antwort auf das Niedrigzinsumfeld und gewinnen als Anlagealternative an Bedeutung“, erklärt Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment.

Investmentfonds für die langfristige Geldanlage

So erwirtschafteten die Fonds von Union Investment im abgelaufenen Jahr über alle Wertpapierklassen hinweg eine Rendite von netto 6,8 Prozent: „Investmentfonds haben sich als verlässliches Instrument der langfristigen Geldanlage erwiesen. Wie kein anderes Produkt können Fonds renditestarke Anlagen wie Aktien mit einer intelligenten Risikosteuerung kombinieren“, sagt Reinke.

Mit einem Nettoneugeschäft von 5,1 Milliarden Euro im Jahr 2014 (2013: 3,7 Milliarden Euro) steigerte Union Investment den Absatz um 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr: „Unsere Strategie, sich auf die zentralen Bedürfnisse unserer Kunden zu konzentrieren und gemeinsam mit den genossenschaftlichen Banken bedarfsgerechte Lösungen anzubieten, trägt Früchte und passt in die Zeit“, betont Reinke.

Dies zeige besonders die starke Nachfrage nach Multi Asset-Lösungen. Allein die sechs Privatfonds konnten nach Angaben des Unternehmens einen Nettoabsatz von 3,8 Milliarden Euro erzielen und ihren Bestand innerhalb von zwölf Monaten auf 8,4 Milliarden Euro mehr als verdoppeln. „Damit sind wir der am stärksten wachsende Asset Manager in der standardisierten Vermögensverwaltung“, so Reinke. (mr)

Foto: Union Investment

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

DVAG: “Niemand wird zum Abschluss einer Lebensversicherung gezwungen”

“Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie”, schreibt die Zeitung “Die Welt” in ihrer heutigen Ausgabe. Auf dem Unternehmensblog des Allfinanzvertriebs Deutsche Vermögensberatung (DVAG) nimmt Vorstandsmitglied Dr. Helge Lach zum Artikel Stellung.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...