Anzeige
4. August 2011, 10:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life bringt flexible “Sofortrente Aktiv”

Der Versicherer Swiss Life Deutschland wendet sich mit seiner neuen Sofortrente Aktiv an Anleger, die einen größeren Geldbetrag zur freien Verfügung haben und diesen flexibel einsetzen verwenden wollen. Der Mindestbeitrag beträgt 20.000 Euro.

Leyh-Swiss-Life1-127x150 in Swiss Life bringt flexible Sofortrente Aktiv

Klaus G. Leyh, Swiss Life

“Unsere Versicherten sollen frei entscheiden können, welche Lösung zu ihnen passt – und sich nicht durch starre Produktvorgaben eingeschränkt fühlen. Mit der Sofortrente Aktiv geben wir den Kunden maximale Flexibilität in die Hand”, beschreibt Klaus G. Leyh die Idee hinter dem neuen Produkt. Der CEO von Swiss Life in Deutschland will die neue Rentenversicherung als Zeichen eines Kulturwandels verstanden wissen: “Flexibilität ist heute ein Grundbedürfnis, denn Lebensverhältnisse sind immer weniger langfristig planbar.”

Die Swiss Life Sofortrente Aktiv soll für unterschiedliche Lebenslagen passen – vom Studium bis zum Berufsausstieg. Das Grundprinzip funktioniert nach Unternehmensangaben dabei immer gleich: Ein Einmalbeitrag, beispielsweise aus einer Abfindung oder einer Erbschaft, wird angelegt, verzinst und fließt später in Form einer Rentenzahlung zurück. Dabei legt der Kunde individuell fest, wie lange die Rente fließen soll. Die Rentenbezugsdauer kann zwischen drei und 20 Jahren liegen.

Neu in den Fokus des Versicherers rücken eigenen Angaben zufolge junge Menschen, die ein Studium oder eine Ausbildung finanzieren müssen. Mit der Sofortrente Aktiv ließen sich Studiengebühren oder Lebenshaltungskosten finanzieren, so Leyh. “Ein Mindestalter, ab wann die Rente fließt, gibt es nicht“. Die Auszahlungen können monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich erfolgen. Und um die Familie abzusichern, biete wir zudem die Möglichkeit, dass die Rente auch nach dem Tod des Versicherten weitergezahlt wird”, so Leyh weiter.

Auf Wunsch kann aus einer Rente auch eine Einmalzahlung werden. So will die Sofortrente Aktiv dann Flexibilität bieten, wenn sich die persönliche Lebensplanung grundsätzlich ändert. (te)

Foto: Swiss Life

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ratingwissen-Tag: “Plausibilitätsprüfung nicht erforderlich”

Plausibilitätsprüfung und Vertriebsregulierung durch die EU-Richtlinie MiFID II zählten zu den Themen auf dem „15. Fondsrating-Tag/3. Assetmanagement-Tag“ des Veranstalters Ratingwissen am Mittwoch – mit einigen überraschenden Statements.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...