Anzeige
Anzeige
2. Dezember 2011, 14:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherer Friends Provident erweitert Fondsportfolio

Der angelsächsische Versicherer Friends Provident International (FPI) erweitert das Anlagespektrum für seine fondsgebundenen Rentenversicherungen Friends Plan. Zwei Bestseller-Fonds stehen hier neu zur Wahl.

Charts-aktienmarkt-b Rse-analyse-126x150 in Versicherer Friends Provident erweitert FondsportfolioDas Fondsportfolio wird laut FPI um den „Smart-Invest Helios AR“ des Stuttgarter Fondsmanagers Smart-Invest sowie den „Magellan“ der Pariser Comgest S.A. erweitert. Der erstgenannte Fonds ist computergesteuert und soll von Trends an den Kapitalmärkten profitieren. Mit dem Magellan-Fonds will sich der Versicherer nach eigenen Angaben stärker auf Zukunftsthemen und aufstrebende Märkte konzentrieren.

Ziel der Anlagestrategie des Smart-Invest Helios AR ist es, in jedem Jahr eine positive Rendite zu erzielen. Das Computer-Modell soll Trends frühzeitig erkennen und auf diese Entwicklung der Kapitalmärkte setzen. Jedes Investment ist FPI zufolge durch eine maximale Verlustgrenze abgesichert und werde konsequent veräußert, wenn das Risikomanagement dies signalisiere. Der Aktienanteil kann zwischen 0 und 100 Prozent liegen.

Der Magellan ist ein Aktienfonds mit einer Stock-Picking-Strategie in den globalen Schwellenländern, so FPI. Der Fonds will Unternehmensaktien kaufen, die mit hohem Gewinnwachstum glänzen und unabhängig von der konjunkturellen Entwicklung sind.

Der Fonds soll besser performen als der Referenzindex MSCI Emerging Markets. Zurzeit bevorzugt Comgest Investments in Brasilien, Südafrika und Taiwan.

Beide Fonds ergänzen das Angebot verschiedener Anlagestrategien: „Einzelfonds, Höchststandssicherungsfonds, gemanagte und vermögensverwaltende Portfolios, mit denen wir den unterschiedlichen Kundenansprüchen gerecht werden und unseren Kunden eine große Anlageflexibilität in einem Konzept einräumen“, sagt Stefan Rueb, Investment-Manager bei Fpb, der Vertriebsgesellschaft von Friends Provident International.

„Wir als Fondspolicenanbieter möchten auch jenen Kunden gerecht werden, für die Aktien bei einem langfristigen Sparvorgang wie der Altersvorsorge eine interessante Anlageform sind“, begründet Rueb die Aufnahme beider Fonds ins Portfolio von FPI. Für diese Gruppe wähle man Fonds, die in Zukunftsthemen und aufstrebende Märkte investieren.

Darüber hinaus könne der Versicherer zusätzlich ein Garantiemodell anbieten, mit dem Kunden unabhängig von ihrer persönlichen Investmentstrategie die eingezahlten Beiträge zu hundert Prozent absichern können, so Rueb. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...