4. September 2014, 15:33

Neue Kfz-Regionalklassen: Alle Umstufungen auf einen Blick

Im nächsten Jahr wird jedes vierte in Deutschland zugelassene Fahrzeug in eine neue Regionalklasse umgestuft. Die Veränderungen betreffen die Kfz-Haftpflichtversicherung (26 Prozent) und die Kaskoversicherungen (25 Prozent) gleichermaßen. Welche Regionen von den Veränderungen betroffen sind, zeigt Cash. im grafischen Überblick.

Neue Kfz-Regionalklassen: Alle Umstufungen auf einen Blick

Die Regionalklasse gehört neben der Typklasse des Fahrzeugs zu den wichtigsten Tarifmerkmalen, anhand derer die Versicherer die Beiträge für Kfz-Halter kalkulieren.

Nach der aktuellen Regionalstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) werden in der Kfz-Haftpflichtversicherung jeweils rund 13 Prozent der Fahrzeuge herauf- oder heruntergestuft. Für 74 Prozent der Autofahrer bleibt hingegen alles beim Alten.

Haftpflicht: Hohe Einstufungen in Großstädten und Teilen Bayerns

Besonders niedrige Einstufungen ergeben sich demnach weiterhin für Autofahrer in Brandenburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Hohe Regionalklassen in der Haftpflichtversicherung gelten laut GDV-Statistik vor allem in Großstädten sowie in Teilen Bayerns (siehe Grafiken unten).

Je niedriger die Einstufung in der Regionalklasse, desto besser für den Versicherten

Die Regionalklasse gehört neben der Typklasse des Fahrzeugs zu den wichtigsten Tarifmerkmalen, anhand derer die Versicherer die Prämien kalkulieren. Je niedriger die Einstufung in der Regionalklasse, desto günstiger wirkt es sich auf den Versicherungsbeitrag aus.

Das Vergleichsportal Check24.de weist allerdings darauf hin, dass sich viele Versicherer für das Tarifmerkmal “Wohnort” nicht nur auf die vom GDV herausgegebenen Regionalklassen beschränkten, sondern den Beitrag postleitzahlgenau berechnen.

Gleiche Straße, unterschiedliche Prämie

Das kann laut Check24.de dazu führen, dass zwei Kfz-Halter mit komplett identischen Merkmalen deutlich unterschiedliche Beiträge zahlen, obwohl sie in derselben Straße wohnen. Das wäre dann der Fall, wenn die Straße durch unterschiedliche PLZ-Gebiete führt. In München (Dachauer Straße ) könnte die Differenz bis zu 206 Euro betragen, in Berlin (Landsberger Allee) bis zu 178 Euro und in Hamburg (Elbchaussee) bis zu 165 Euro jährlich, so Check24.de

Neue Kfz-Regionalklassen: Alle Umstufungen auf einen Blick

Für Autofahrer in Großstädten und Teilen Bayerns ist die Kfz-Haftpflichtversicherung tendenziell teurer.

Neue Kfz-Regionalklassen: Alle Umstufungen auf einen Blick

In der Kfz-Haftpflichtversicherung werden jeweils rund 13 Prozent der Fahrzeuge herauf- oder heruntergestuft.

Seite zwei: Kaskoversicherungen: Niedersachsen profitieren von niedrigen Einstufungen

Weiter lesen: 1 2 3


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

JDC Group kauft Vergleichsplattform “Geld.de”

Der Mutterkonzern von Jung, DMS & Cie., die JDC Group AG, erwirbt die Online-Vergleichsplattform „Geld.de“ von der Unister-Gruppe.

mehr ...

Immobilien

Berlin, München, Hamburg: Preise überholen Einkommen

Die Immobilienpreise haben sich in Deutschland weitestgehend im Einklang mit den Mieten und Einkommen entwickelt, wie die jüngste Studie des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) zeigt. Die Ausnahme bilden Berlin, Hamburg und München.

mehr ...

Investmentfonds

Aktien aus Südeuropa: Zeit zu investieren

Mehr Dynamik in den Volkswirtschaften Südeuropas und vorteilhafte Bewertungen auf Unternehmensebene haben das Vertrauen von Generali Investments in das Erholungspotenzial Südeuropas und in das Anlagekonzept des Fonds GIS European Equity Recovery bestärkt.

mehr ...

Berater

Politisches Europa: Schicksal wie Sandburgen am Meer?

Europa steckt tief in der Krise, zunächst wirtschaftlich. Das seit dem Vertrag von Lissabon 2007 erzählte Märchen, wonach die EU die wachstumsstärkste Region der Welt werde, hat bislang kein Happy End gefunden. Die Eurozone stagniert vielmehr. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Politische Appelle vor EEG-Gipfel

Die Grünen haben die Bundesländer aufgefordert, der Bundesregierung im Streit um den Ökostrom-Ausbau Kontra zu geben. “Die Ministerpräsidenten müssen die Energiewende und den Klimaschutz vor der Bundesregierung schützen”, sagte Fraktionschef Anton Hofreiter der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Recht

Landgericht Stuttgart verurteilt die LBBW

Das Landgericht Stuttgart hat in einem neuen Urteil vom 20. Mai 2016 die Widerrufsbelehrung in einem Immobilien-Darlehensvertrag der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) vom 22. Juli 2007 ein weiteres Mal als fehlerhaft angesehen.

mehr ...