Anzeige
Anzeige
26. Februar 2015, 11:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz meldet unerwarteten Gewinnrückgang

Allianz SE hat im vierten Quartal weniger verdient. Die Konzerntochter Pacific Investment Management Co. (Pimco) verzeichnete nach dem Ausscheiden von Bill Gross Abflüsse von Kundengeldern.

Diekmann Allianz in Allianz meldet unerwarteten Gewinnrückgang

Der Vermögensverwalter Pimco, den die Allianz im Jahr 2000 übernahm, stellt eine Herausforderung für den designierten Vorstandsvorsitzenden Oliver Bäte dar, der im Mai die Nachfolge von Michael Diekmann (Foto) antreten soll.

Der Nettogewinn fiel auf 1,22 Milliarden Euro, nach 1,26 Milliarden Euro im Vorjahr, wie die Allianz am Donnerstag in München mitteilte.

Damit wurde die Durchschnittsschätzung von 1,41 Milliarden Euro aus einer Bloomberg-Umfrage unter zehn Analysten verfehlt.

Das operative Ergebnis im Segment Vermögensverwaltung, zu dem Pacific Investment Management Co. und Allianz Global Investors gehören, ging von zuvor 703 Mio. Euro auf 588 Millionen Euro zurück. Die Nettomittelabflüsse aus den verwalteten Vermögen für Dritte summierten sich im Gesamtjahr auf 236 Milliarden Euro. Im Jahr 2013 waren netto 12 Milliarden Euro abgeflossen.

Allianz-Aktie an Börse zugelegt

Die Allianz-Aktie hat seit Jahresbeginn an der Frankfurter Börse um 8,8 Prozent zugelegt. Damit kommt der Konzern auf eine Bewertung von 68 Milliarden Euro. Der Bloomberg Europe 500 Insurance Index bringt es seit Anfang Januar auf ein Plus von 12 Prozent.

Der im kalifornischen Newport Beach ansässige Vermögensverwalter Pimco, den die Allianz im Jahr 2000 übernahm, stellt eine Herausforderung für den designierten Vorstandsvorsitzenden Oliver Bäte dar, der im Mai die Nachfolge von Michael Diekmann antreten soll.

Versicherungskonzern beruhigt Investoren

Der Versicherungskonzern versucht, seine Investoren – darunter BlackRock Inc. und Deutsche Bank AG – zu beruhigen, die bleibende Schäden durch das Ausscheiden von Bill Gross bei Pimco fürchten. Gross verwaltete dessen Flaggschiff-Fonds Total Return. Pimco trägt rund ein Viertel zum operativen Gewinn der Allianz bei.

Im Einklang mit anderen Versicherern hat die Allianz die Dividende für 2014 angehoben. Während für 2013 noch 5,30 Euro je Aktie ausgeschüttet wurden, bekommen die Aktionäre jetzt 6,85 Euro. Nach Bloomberg Dividend Forecast waren 7 Euro je Aktie zu erwarten. Die Versicherungsbranche gibt den Investoren Geld zurück, da sich im Niedrigzinsumfeld kaum rentable Anlagemöglichkeiten ergeben.

Quelle: Bloomberg

Foto: Allianz

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Cash.Gala 2016 – die Highlights

Führende Vertreter der Finanzbranche trafen sich anlässlich der Cash.Gala 2016 in Hamburg-Blankenese. Sehen Sie die Höhepunkte des Abends mit der Vergabe der Financial Advisors Awards, des Cash.-Marketingpreises und der Ehrung des “Man of the Year” in Bildern.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

US-Notenbank treibt Rohstoffpreise

Zuletzt gewannen die Rohstoffe wieder deutlich an Boden. Damit setzt sich die überwiegend positive Entwicklung in diesem Jahr fort.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 5. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...