Anzeige
Anzeige
25. März 2015, 16:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

bAV-Management: Anforderungen nehmen zu

Deutsche Unternehmen haben 2014 verstärkt in die Überarbeitung ihrer betrieblichen Altersversorgung (bAV) investiert, ergab eine aktuelle Marktanalyse der Beratungsgesellschaft Towers Watson. Der Grund: Immer mehr Arbeitnehmer erwarten von ihrem Unternehmen die Bereitstellung einer attraktiven Altersvorsorge.

bAV-Management: Anforderungen nehmen zu

Thomas Jasper: “Die Unternehmen sollten ein attraktives bAV-Angebot für Mitarbeiter aufbauen und dabei gleichzeitig die Kosten und Risiken konsequent managen.”

“Die Ansprüche der Mitarbeiter an die Unternehmen im Hinblick auf bAV-Leistungen werden weiter zunehmen”, sagt Dr. Thomas Jasper, Leiter Retirement Solutions bei Towers Watson. Für die Unternehmen bedeute dies, dass für die Gewinnung und Bindung von Fachkräften “eine adäquate bAV eine zentrale Rolle spielt”, betont der bAV-Experte.

Die Herausforderung: bAV-Angebote müssen attraktiv und zugleich kosteneffizient sein

Die aktuelle Lage an den Finanzmärkten unterstreiche aber auch, fährt Jasper fort, vor welchen Herausforderungen die Arbeitgeber stünden. “Die Unternehmen sollten ein attraktives bAV-Angebot für Mitarbeiter aufbauen und dabei gleichzeitig die Kosten und Risiken konsequent managen. Dies unterstützt sie wesentlich, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.”

Niedrige Leitzinsen lassen Pensionsverpflichtungen deutlich steigen

Doch das ist leichter gesagt als getan. Denn nach Einschätzung der Berater zeigten die historisch niedrigen Leitzinsen in der Eurozone Wirkung: Demnach stiegen die Pensionsverpflichtungen der Dax-Unternehmen im vergangenen Jahr überproportional um 25 Prozent auf 372 Milliarden Euro.

Ausfinanzierungsgrad fällt von 65 auf 61 Prozent

Gute Renditen in Höhe von zwölf Prozent sorgten zugleich für einen Anstieg der Pensionsvermögen auf 228 Milliarden Euro (Vorjahr: 198 Milliarden Euro), so die Einschätzung von Towers Watson. Demnach sind 61 Prozent der Pensionsverpflichtungen mit spezifischem Vermögen bedeckt (Vorjahr: 65 Prozent).

Lob für bVA-Manager in den Dax-Konzernen

Die Berater finden für die Bemühungen der bAV-Manager in den Großkonzernen durchaus lobende Worte: Durch Dotierungen in Höhe von 10,6 Milliarden Euro dokumentierten die Dax-Unternehmen ihre Verantwortung für die bAV, heißt es.

Die Aussagen der Berater stützen sich auf die Ergebnisse der Studie “Dax-Pensionswerke 2014”. Diese basiert auf den Angaben in den Geschäftsberichten der 30 Dax-Unternehmen. (lk)

Foto: Towers Watson

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Generali bringt neuen Telematiktarif

Die Generali in Deutschland hat mit Generali Mobility einen neuen Telematiktarif auf den Markt gebracht Die Cosmosdirekt folgt im Oktober dieses Jahres mit einem Produkt, das sich speziell an junge Fahrer richtet.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

US-Notenbank treibt Rohstoffpreise

Zuletzt gewannen die Rohstoffe wieder deutlich an Boden. Damit setzt sich die überwiegend positive Entwicklung in diesem Jahr fort.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 15. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...