Anzeige
28. Oktober 2015, 11:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DKM 2015 mit mehr Ausstellern

Zur 19. DKM sind mehr Aussteller als im vergangenen Jahr in die Dortmunder Westfalenhallen gekommen, teilt der Veranstalter mit. Die Zahl der angemeldeten Besucher liegt demnach auf Vorjahresniveau.

DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet DKM 2015: 19. Branchentreff ist gestartet

Mit 284 Ausstellern liegt die Zahl der Messestände knapp über dem Vorjahr (269 Aussteller). Nach Angaben des Messechefs Dieter Knörrer sind unter den neuen Ausstellern Fintechs und Software-Anbieter.

Regulierung und Digitalisierung als Top-Themen

Es seien aber auch Aussteller auf die DKM zurückgekehrt, die im Vorjahr auf einen eigenen Messeauftritt verzichtet hatten. Auf dem Programm der DKM stehen 60 Workshops, 17 Kongresse und mehrere Diskussionsrunden und Vorträge in der Speaker’s Corner.

Zu den Themen der diesjährigen Messe zählen unter anderem Regulierung und Digitlisierung. “LVRG, Digitalisierung, Demografie und Niedrigzins sind Themen, die bei den Vermittlern und den Gesellschaften angekommen sind”, so Messechef Knörrer im Rahmen der Pressekonferenz zum Auftakt der DKM.

Jungmakler-Award wird verliehen

Habe man im letzten Jahr noch über mögliche Szenarien gesprochen, könne nun bereits von den Auswirkungen berichtet werden, so Knörrer weiter. “Makler müssen heute mehr denn je als Unternehmer in eigener Sache denken. Prozesse müssen hinterfragt werden. Gegebenenfalls ist sogar die Neuausrichtung des Maklerbüros notwendig”, erläutert Knörrer.

Genau diese Themen seien im Rahmenprogramm der DKM 2015 zu finden. Auch die Nachfolge ist laut Knörrer ein wichtiges Thema der DKM. Bereits zum fünften Mal wird der Jungmkler des Jahres ausgezeichnet. “Wir stellen fest, das die Qualität und Professionalität unter den jungen Maklern stetig zunimmt”, berichtet der Messechef.

Zudem betont Knörrer die wichtige Rolle der DKM als Branchentreff. Sowohl Makler aber auch die Entscheider der Aussteller hätten erkannt, dass das persönliche Gespräch “die” Grundlage für eine gute Zusammenarbeit sei. “Dieser pesönliche Knotakt ist in dieser Vielzahl nur auf der DKM möglich”, resümiert Knörrer. (jb)

Fotos: Cash. / VHV

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Renten sollen um 1,9 (West) und 3,6 Prozent (Ost) steigen

Die Renten in Deutschland sollen Mitte des Jahres um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent im Osten steigen. Das teilte das Bundessozialministerium am Mittwoch in Berlin mit. Damit beträgt der aktuelle Rentenwert (Ost) nun 95,7 Prozent des aktuellen Rentenwerts West. Bisher lag er bei 94,1 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeimmobilien: US-Notenbanker warnt vor Übertreibungen

Paul Rosengreen, Chef der Notenbank von Boston, hat davor gewarnt, dass der Markt für Gewerbeimmobilien mögliche wirtschaftliche Probleme verstärken könnte.

mehr ...

Investmentfonds

Legg Mason legt neuen High-Yield-Fonds für Instis auf

In Deutschland haben viele Anleger immer noch stark mit den negativen Realzinsen zu kämpfen. Legg Mason will von diesem Trend profitieren und bietet ein Fonds, der in hochverzinsliche Wertpapiere anlegt, für professionelle Investoren an.

mehr ...

Berater

DVAG, MLP & Co.: Mehr Frauenpower im Finanzvertrieb

In der Finanz- und Versicherungsberatung sind Frauen immer noch in der Minderheit. Und das, obwohl die Beratertätigkeit heute schon gender-neutrale Vergütungs- und Entwicklungschancen bietet.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

Koalition entschärft Präventionsgesetz gegen Immobilienblase

Die große Koalition reagiert auf Kritik aus den Reihen der Kredit- und Wohnungswirtschaft: Der Finanzaufsicht Bafin werden weniger Instrumente als geplant zur Verfügung stehen, um gegen eine drohende Immobilienblase vorzugehen.

mehr ...