Anzeige
13. März 2015, 08:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EuGH-Urteil: Keine Mehrwertsteuerbefreiung für Pflegepersonal

Für Pflegefachkräfte, die über eine Zeitarbeitsfirma an Pflegeeinrichtungen vermittelt werden, gilt keine Befreiung von der Mehrwertsteuer. Dies entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 12. März 2015.

Pflegepersonal in EuGH-Urteil: Keine Mehrwertsteuerbefreiung für Pflegepersonal

Weder staatlich geprüfte Pflegekräfte noch Zeitarbeitsfirmen fallen unter den Begriff “anerkannte Einrichtungen mit sozialem Charakter”.

Eine Zeitarbeitsfirma hatte Pflegepersonal an Pflegeeinrichtungen vermittelt. Normalerweise werden Dienste dieser Art mehrwertsteuerfrei abgerechnet, unter der Voraussetzung, dass 40 Prozent der Fälle – zumindest teilweise – von der Sozialversicherung abgedeckt werden.

Das Finanzamt weigerte sich allerdings die Steuerbefreiung auf die Zeitarbeitsfirma auszudehnen, da diese im Kern einen temporären Arbeitnehmerverleih betreibe und keine soziale Einrichtung im engeren Sinne sei.

Mehrwertsteuerbefreiung nur für “anerkannte Einrichtungen mit sozialem Charakter”

Daraufhin konsultierte der Bundesfinanzhof (BFH) den Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu der Frage. Dieser bestätigt in seinem Urteil (Az.: C-594/13) die strenge Auslegung des deutschen Finanzamtes.

Weder staatlich geprüfte Pflegekräfte noch Zeitarbeitsfirmen, das Pflegepersonal sozialen Einrichtungen zur Verfügung stellt, fallen unter den Begriff “anerkannte Einrichtungen mit sozialem Charakter”, der eine Mehrwertsteuerbefreiung rechtfertigen würde. (nl)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Die Bayerische: Rückgang der laufenden Verzinsung

Die Bayerische hat die Überschussbeteiligung für 2017 bekannt gegeben. Die laufende Verzinsung der Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung beträgt demnach 3,05 Prozent (2016: 3,3 Prozent).

mehr ...

Immobilien

Logistikimmobilien: Die Top Ten Standorte

Seit Jahren verzeichnet der europäische Logistikmarkt steigende Umsatzzahlen. Catella hat im Rahmen des Market Trackers die Gründe für das Wachstum und die stärksten Regionen untersucht sowie die Top Ten der Standorte für Logistikimmobilien gelistet.

mehr ...

Investmentfonds

Deka: Chance auf Rendite in vielen Marktphasen

Die Deka hat einen neuen globalen Mischfonds für mittel- bis langfristig orientierte und vor allem konservative Anleger aufgelegt.

mehr ...

Berater

“Nachfolgeplanung ist fester Bestandteil unserer Roadmap”

Maklerpools bieten ihren Partnern bei vielen strategischen Themen Hilfestellung. Der Illertissener Maklerverbund Fondskonzept unterstützt sie unter anderem bei der Nachfolgeplanung. Vorstand Hans-Jürgen Bretzke hat mit Cash.Online über das Projekt gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Chef von Hamburg Süd: Verkauf war “nicht zwingend notwendig”

Der Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Maersk-Konzern ist nach Angaben des Reederei-Chefs Ottmar Gast “nicht zwingend notwendig gewesen”.

mehr ...

Recht

Erstes Urteil im S&K-Prozess

Das Landgericht Frankfurt hat den Hamburger Unternehmer Hauke B. in Zusammenhang mit dem Skandal um das Frankfurter Immobilienunternehmen S&K zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt.

mehr ...