23. Juni 2016, 12:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KVK-Messe 2016: Besucherandrang in Düsseldorf

Die sechste KVK-Messe am 22. Juni in Düsseldorf war mit 3.400 Fachbesucherinnen und Fachbesuchern gut besucht. Die Teilnehmer erwarteten 80 Vorträge, Seminare und Workshops sowie 150 Aussteller im Düsseldorfer Congress Center.

 in KVK-Messe 2016: Besucherandrang in Düsseldorf

Auch Cash. war mit einem Stand im Düsseldorfer Congress Center vertreten.

Die diesjährigen Themenschwerpunkte waren die Gewinnung von Kunden, Wettbewerbsvorteile in der Beratungsqualität, Wachstumschancen für Vermittler und Mehrwerte der Fondsfinanz. Die Star-Redner Dirk Müller (“Mr. Dax”) und der ehemalige Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr bildeten Auftakt und Abschluss der Veranstaltung. Für 27 der angebotenen Vorträge können sich die Teilnehmer “gut beraten”-Punkte gutschreiben lassen.

Herausforderungen der Nullzinspolitik

Auch für die Vortragsreihen konnten erfahrene Redner gewonnen werden. So informierte beispielsweise Christian Machts, Managing Director und Head of Retails bei Blackrock, über typische Anlagefehler und wie man sie vermeiden kann.

“Wir sind kein Volk von Aktionären, weniger als 15 Prozent der Deutschen besitzen ein Aktiendepot”, bemängelte Machts die Übergewichtung von Barmitteln in der Vermögensallokation der Deutschen sowie die übertriebene Angst vor Verlusten an der Börse.

Und auch Staatsanleihen seien keine Alternative für Sparer: “Wenn Sie dem deutschen Staat heute Geld geben, müssen Sie noch was drauflegen, damit er es annimmt. Das ist eine irrwitzige Situation, aber leider die Realität.”

Gutes Beratungsangebot

Neu in diesem Jahr war der Stand mit Fonds Finanz Tools. Dort konnten sich die Besucher beispielsweise über die Makler-Homepage, das CRM- und Kundenverwaltungsprogramm Venta KVM oder über die Endkunden-App “Meine Finanzapp” informieren.

Auch die drei Foren zu den Themenbereichen Investment, Sachwerte sowie Baufinanzierung und Bankprodukte, mit jeweils eigenen Präsentationsflächen und Beratungsplattformen, fanden viele Interessenten.

Als Veranstalter der KVK-Messe zeigte sich die Fonds Finanz sehr zufrieden. “Unser abwechslungsreiches Messeprogramm kam auch in diesem Jahr sehr gut an. Es ist ein schönes Gefühl, die zufriedenen Vermittler und Aussteller am Ende des Messetages zu sehen. Das beweist einmal mehr, wie wichtig der persönliche Kontakt und wie hoch die Nachfrage nach Weiterbildungsmöglichkeiten sind, um den Berufsalltag erfolgreich zu meistern”, sagt Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz.

Die Düsseldorfer KVK-Messe war der zweite von insgesamt drei kostenfreien Messeterminen. Wer am 22. Juni nicht dabei sein konnte, kann sich bereits jetzt für die siebte Hauptstadtmesse am 27. September im Estrel Hotel Berlin anmelden. (kl)

Foto: Cash.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...