BVK zu Regierungsplänen: „Dringlichkeit erkannt“

Foto: BVK
BVK-Präsident Michael H. Heinz

Dr. Florian Toncar (FDP), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, hat die Einrichtung einer „Fokusgruppe private Altersvorsorge“ angekündigt. Das Gremium soll mögliche Reformen der privaten Altersvorsorge prüfen. Der BVK begrüßt das Vorhaben.

„Wir hoffen, dass dieses wichtige Thema jetzt von der Ampel-Regierung beschleunigt behandelt wird“, wird BVK-Präsident Michael H. Heinz in einer Pressemitteilung des Verbands zitiert. „Denn die Zeit für eine echte Reform der privaten Altersvorsorge drängt sehr angesichts des demografischen Wandels und der Finanzprobleme der gesetzlichen Rente.“

Der BVK plädiert dafür, das System der Riester-Rente zu reformieren und schlägt vor, es zu entbürokratisieren, zu vereinfachen und zu erweitern. „Das von der FDP geführte Bundesfinanzministerium scheint die Dringlichkeit des Themas erkannt zu haben, das finden wir begrüßenswert“, so Heinz.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel