Fonds Finanz will die eigene CO2-Bilanz verbessern

Foto: Fonds Finanz
Fonds-Finanz-Chef Norbert Porazik (links) und Christian Mankel, Geschäftsführer bei New Normal

Der Maklerpool Fonds Finanz kooperiert künftig mit der New Normal GmbH, um CO2-Emissionen auszugleichen und so zu einer ausgewogeneren Klimabilanz beizutragen. Das Programm funktioniert in drei Schritten.

Die New Normal GmbH sitzt in Berlin und ermöglicht mit ihrem Climate Invest Programm privaten und gewerblichen Teilnehmern, CO2-Emissionen durch zertifizierte Impact-Finanzierungen auszugleichen.

Das Programm funktioniert laut Fonds Finanz in drei Schritten: Während durch die Berechnung des CO2-Fußabdrucks eine Übersicht über die entstandenen Treibhausgasemissionen erzeugt wird, ermöglicht die Zahlung eines Ausgleichsbetrags die Finanzierung von Impact-Unternehmen, um so die eigene CO2-Bilanz zu verbessern. Dadurch wird den Teilnehmern am Climate Invest Programm nicht nur der klimawirksame Emissionsausgleich bestätigt, sondern auch der Rückfluss des Ausgleichsbetrags in Aussicht gestellt.

„Wir arbeiten mit unserer ambitionierten Nachhaltigkeitsstrategie kontinuierlich an Lösungen, um in Zukunft noch mehr Emissionen zu reduzieren. Allerdings kosten diese notwendigen Veränderungen in unserer Arbeitsweise Zeit. Und die haben wir in Verbindung mit dem Klimawandel nicht mehr – die Uhr tickt. Wir wollten also einen dringend benötigten Vorsprung gewinnen“, so Norbert Porazik, Geschäftsführer der Fonds Finanz.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel