Plansecur legt bei Provisionserlösen zu

Foto: Plansecur
Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan

Die Finanzberatungsgruppe Plansecur hat ihre Provisionserlöse im Geschäftsjahr 2022 (1. Juli 2021 bis 30. Juni 2022) um 12,1 Prozent auf 30,3 Millionen Euro gesteigert. Das Depot­volumen stieg um 1,3 Prozent auf 1,26 Milliarden Euro.

„Mit großer Dankbarkeit und Genugtuung freue ich mich, in meinem letzten Jahr als Geschäfts­führer von Plansecur einmal mehr erfreuliche Ergebnisse vermelden zu können“, erklärte Johannes Sczepan, der zum Jahreswechsel aus dem Unternehmen ausscheidet und in den Ruhestand geht. „Mit besonderer Freude erfüllt mich, dass es uns 2022 gelungen ist, unsere Beraterschaft auf 177 Kolleginnen und Kollegen weiter aufzustocken – in einer Zeit, in der sich die ganze Branche händeringend um neue Berater bemüht.“

Sein Nachfolger Heiko Hauser ist zum 1. Oktober in die Geschäftsführung eingetreten und übernimmt zum 1. Januar 2023 die alleinige Verantwortung für die Unternehmensgruppe.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel