Anzeige
18. April 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erste Betriebswirte bAV (FH) geprüft

Neun von 18 Absolventen des ersten Studienganges Betriebswirt für betriebliche Altersversorgung (bAV) (FH) haben in der Fachhochschule Koblenz ihre Zertifikate erhalten. Der Betriebswirt bAV (FH) umfasst rund 800 Stunden über einen Zeitraum von 18 Monaten und kann berufsbegleitend absolviert werden. Angeboten wird er von der Campus Institut AG, Oberhaching. Die übrigen neun Teilnehmer des ersten Jahrganges planen ihre Prüfung im Juni dieses Jahres abzulegen.

?bAV-Beratung ist kompliziert und erfordert Kenntnisse aus mehreren Fachbereichen. Die Absolventen des Studienganges sichern sich hervorragende Zukunftsaussichten?, erklärt Bernd Vossbeck, Vorstand der Campus Institut AG. Ihre Kenntnisse seien vor allem durch ihr Expertenwissen bei Groß-Unternehmen gefragt. Produktgeber und Dienstleistungs-unternehmen schätzten laut Campus die Ausbildung ebenfalls.

Der Kreis der Studierenden setzt sich ausschließlich aus erfahrenen Finanzdienstleistern zusammen, die über erste oder tiefergehende Kenntnisse im bAV-Bereich verfügen. ?Das Alter liegt zwischen 30 und 40 Jahren. Allerdings haben wir auch einzelne Teilnehmer die bereits deutlich älter sind. Es handelt sich im Regelfall um selbstständige Finanzdienstleister, Mitarbeiter von Versicherungen, Banken und anderen Produktgebern?, präzisiert Vossbeck. Der Studiengang kostet 6.960 Euro.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

M&M: Die beitragstabilsten Berufsunfähigkeits- und Risikolebenpolicen

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase gewinnt das Thema Beitragsstabilität biometrischer Lebensversicherungsprodukte an Bedeutung. Das betrifft zuerst und unmittelbar die Bildung von Deckungsrückstellungen. 

mehr ...

Immobilien

Mehr Baugenehmigungen dank Mehrfamilienhäusern

In Deutschland wird weiter viel gebaut und renoviert. Von Januar bis November 2018 wurde der Neubau oder Umbau von 315.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Vererben der Riester-Rente: Was zu beachten ist

Was wird eigentlich aus der Riester-Rente, wenn der Versicherte stirbt? Zwar lässt sich eine Riester-Rente vererben, unter Umständen müssen Hinterbliebene aber die staatliche Förderung zurückzahlen. In vielen Fällen lässt sich das jedoch vermeiden.

mehr ...