MLP-Aktionäre für Aktienrückkauf

Die Aktionäre der MLP AG, Heidelberg, haben auf der ordentlichen Hauptversammlung in Mannheim mit einer Mehrheit von 99,2 Prozent den Vorschlag eines Aktienrückkaufprogramms in Höhe von zehn Prozent des Grundkapitals angenommen. Der Erhöhung der Dividende um 47 Prozent auf 0,22 Euro pro Aktie stimmten 99,80 Prozent zu.

Mit 99,79 Prozent nahm die Hauptversammlung zudem den Vorschlag des Aufsichtsrats an, die Ernst&Young AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, erneut zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer zu bestellen. Vorstand und Aufsichtsrat wurden mit einer Quote von 99,78 Prozent beziehungsweise 99,06 Prozent entlastet. Insgesamt nahmen über 1.400 Aktionäre an der Hauptversammlung teilgenommen. Sie vertraten über 55 Prozent des Grundkapitals.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.