12. Oktober 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Trainingsreihe für Banken & Sparkassen

Der Berliner Seminaranbieter Going Public! AG & Co.KG hat mit dem Hersteller des in Deutschland erfolgreichsten Medienpakets für Bankauszubildende, der Schweizer Advesco Learning Systems GmbH, eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Gemeinsam habend die beiden Partner bereits die ersten Computer Based Trainings speziell für die Finanzdienstleistungsbranche entwickelt. Banken und Sparkassen können ab sofort Präsenzseminare buchen, die durch speziell ausgebildete Trainer der Going Public! durchgeführt werden.

Neu sind zwei Seminarreihen: Bei ?Super in Banking plus? begleiten Seminare den Einsatz der Advesco-Software ?Super in Banking? sowie die Ausbildung der Azubis in der Berufsschule. Sie können flexibel an jedes Ausbildungskonzept und die Bedürfnisse der einzelnen Häuser angepasst werden. In der Reihe ?Super in Banking exam? werden die angehenden Bankkaufleute gezielt auf ihre Abschlussprüfung vorbereitet. Eine so genannte GAP-Analyse rund sechs Monate vor dem Prüfungstermin deckt dabei die vorhandenen Schwächen der Auszubildenden auf. Die Präsenzseminare werden gezielt auf die Bearbeitung dieser Lücken ausgerichtet.

?Alle Präsenzseminare werden durch speziell lizensierte Dozenten und Trainer der Going Public! durchgeführt. Es wird auf den Inhalten von Super in Banking aufgesetzt: Themen werden somit optimal vertieft und trainiert. Reibungsverluste sowie der Aufwand für die Trainersuche und -auswahl gehören der Vergangenheit an.? erläutert Going Public-Vorstand Wolfgang Kuckertz das neue Angebot.

?Mit dieser Kooperation wird der Ansatz des Blended-Learning auf eine neue sehr professionelle Ebene gestellt.? beschreibt Barbara Fricke, Advesco, den Hintergrund für die erweiterte Angebotspalette. Bei Blended Learning handelt es sich um organisiertes und durchgängig betreutes Lernen. Verschiedene Lernformen werden dabei so miteinander verzahnt, dass jede gemäß ihrer spezifischen Stärken zur Erreichung bestimmter Lernziele beiträgt. Internettechnologien kommen dabei ebenso zum Einsatz wie Präsenztraining. Art und Umfang orientieren sich an den jeweiligen Lernzielen. Das Konzept des Blended Learning fördere den individuellen Lernprozess und ein selbstverantwortliches Lernen, so Fricke weiter.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Wie Privatanleger vom Boom bei Homeoffice profitieren können

Die globale Multi-Asset-Investitionsplattform eToro startet ein neues Portfolio, das Privatanlegern ermöglichen soll, in eine Reihe von Unternehmen zu investieren, die wesentlich vom Boom “Remote Work”, also dem Arbeiten von zu Hause, profitieren.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...