20. Dezember 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

apano gründet Akademie

Die apano Finanzanlagen GmbH, Dortmund, hat eine eigene Akademie gegründet. Im Fokus der apano akademie gmbH, die sich mit ihrem produktneutralen Angebot vorwiegend an die mittelständische Finanzwirtschaft, Anlage- und Vermögensberater sowie private Anleger wendet, stehen Seminare zu Soft und Hard Skills, Coaching und Vertriebstrainings. Darüber hinaus wird eine eigens entwickelte Zertifikatsausbildung für professionelle Finanzspezialisten und Berater angeboten.

Diese Ausbildung – Herzstück der Akademie – umfasst dabei die vier Module Hedgefonds, Derivate & Zertifikate, Private Equity und Geschlossene Fonds. Je nach gewählter Vertiefung schließen die Teilnehmer mit einer Prüfung zum “Certified Specialist of Finance aa” oder “Certified Advisor of Finance aa” ab. Letzterer Titel umfasst zwei weitere Module. Die Ausbildung ist berufsbegleitend mit umfangreichen Eigenlernphasen im Blended Learning-Konzept gestaltet und umfasst zehn Seminartage Präsenzunterricht. Sie wird ab dem zweiten Quartal 2007 angeboten, der Preis für die Vertriebspartner steht zurzeit noch nicht fest.

Neuartig am Veranstaltungskonzept ist laut apano die Idee, das Bildungsangebot auf seinen wesentlichen Kern zu beschränken. ?Die Seminare enthalten keinen überflüssigen Ballast, sondern beschränken sich auf die Basisinhalte?, so Peter Kräuter, Geschäftsführer der apano akademie. ?Die Pflichtmodule können allerdings durch individuelle Module teilnehmerspezifisch ergänzt werden. Damit ermöglichen wir jedem Teilnehmer eine individuelle Ausbildung?.

Die Akademie bietet Unternehmen zudem Hilfestellung bei der Personalentwicklung. Eine weiteres Operationsgebiet der Akademie bildet die Buchreihe ?apano akademie edition?, die mehrfach jährlich im Gabler Verlag erscheinen soll. Die Zielgruppe sind private Anleger. Den Anfang macht ein Fachbuch zum Thema ?Geschlossene Fonds? geplant für Mai 2007. Autor ist Edmund Pelikan, geschäftsführender Gesellschafter des ?Beteiligungsreports?.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einnahmen der Rentenversicherung trotz Corona gestiegen

Die Deutsche Rentenversicherung kommt nach eigenen Angaben finanziell bisher gut durch die Corona-Krise. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres seien die Beitragseinnahmen weiter leicht gestiegen, teilte ein Sprecher mit.

mehr ...

Immobilien

CDU-Generalsekretär dringt auf Verlängerung des Baukindergelds

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für eine weitere Verlängerung des Baukindergeldes um neun Monate bis Ende 2021 ausgesprochen.

mehr ...

Investmentfonds

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos

Vielen geht die Wende hin zur Elektromobilität aus Klima-Gründen längst nicht schnell genug. Der Grünen-Politiker Kretschmann hat dagegen keine Eile. Ganz im Gegenteil

mehr ...

Berater

Adcada GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Adcada GmbH aus Bentwisch (bei Rostock) hat Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren unter anderem Auseinandersetzungen mit der Finanzaufsicht BaFin, die nun von Adcada für die Insolvenz mitverantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen war auch in die Schlagzeilen geraten, weil es Anlegergeld zur Produktion von Corona-Schutzmasken einsammeln wollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...