Anzeige
Anzeige
10. März 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DFI-Seminar: Workshop Beraterrecht

Was ist neu, was kommt noch? Die Rechtsanwälte Prof. Dr. Thomas Zacher, Oliver Renner, Werner Klumpe und Christian Kohrs aus dem Rechtsforum Finanzdienstleistungen sowie Medard Fuchsgruber, Wirtschaftsdetektiv, diskutieren Situationen aus dem Beratungsalltag.

Es gilt, in jeder Phase der Beratungstätigkeit Haftungsrisiken zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken. Der Finanzdienstleister muss wissen, was bei der Vertriebsentscheidung für ein Produkt zu beachten ist. Erfüllt dieses Produkt die Bedürfnisse des Kunden? Welche Prüfungsanforderungen hinsichtlich der wirtschaftlichen Tragfähigkeit bestehen? Eine zentrale Rolle nimmt hierbei der richtige Umgang mit dem Verkaufsprospekt ein.

Der vorausschauend arbeitende Finanzdienstleister wird seine Ablauforganisation so einrichten, dass Inanspruchnahmen regresssuchender Anleger, wenn nicht gänzlich vermieden, so doch zumindest erfolgreich abgewehrt werden können. Ist ein geltend gemachter Anspruch zwischenzeitig verjährt? ? eine unter Umständen entscheidende, aber nicht immer leicht zu beurteilende Frage. Wie kann der Verlauf des Beratungsgespräches so dokumentiert werden, dass eigenes pflichtgemäßes Handeln in Bedarfsfalle nachgewiesen werden? Maßgebliche Entscheidungen des Bundesgerichtshofes führten zu einer Neubeurteilung der Frage, welche Rolle die anlagefinanzierenden Kreditinstitute im Haftungsgefüge einnehmen.

Eine Reihe von Insolvenzen von Anlagegesellschaften und Initiatoren beschäftigten nicht nur die Gerichte, sondern werfen zudem die Frage auf, wie ein Berater den Anleger be-gleiten kann, wenn eine Anlage wirtschaftliche Fehlentwicklungen durchläuft. Themen, so vielschichtig wie der Beratungsalltag ? gemeinsam mit den Referenten erar-beiten Sie anhand ausgewählter Fallgestaltungen praxistaugliche Lösungsansätze.

Der Workshop findet am 2. Mai 2006 in Hamburg statt. Details und Konditionen teilt Ihnen Frau Marion Hinze unter hinze@cash-online.de, Telefon 040/51444-190 oder Fax -191 gern mit.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...