GIP-Gruppe übernimmt Triwas AG

Die Luxemburger GIP-Unternehmensgruppe und der in Trier ansässige Spezialanbieter für Altersvorsorgeprodukte haben sich auf die Übernahme der Triwas Vermögensanlagen AG mit deren Tochterunternehmen geeinigt. Beide Unternehmensgruppen haben in ihrem Ursprung mit ähnlichen Geschäftsmodellen begonnen. Während die GIP seit ihrer Gründung im Jahr 1998 bis heute ihren Geschäftsschwerpunkt mehr ins Asset-Management verlagerte, hat sich die im Jahr 2001 gegründete Triwas voll und ganz auf die Entwicklung und Vermarktung von Fondspolicen und Produkten der betrieblichen Altersversorgung konzentriert. Triwas® soll als eigenständige Marke unter der Triwas Vermögensanlagen AG bestehen bleiben. Über die Transaktionshöhe wurdeStillschweigen vereinbart.

?Das Know-how der Triwas AG ist für den weiteren Ausbau unseres Policengeschäftes von großer Bedeutung. Gleichzeitig gewinnen wir mit Achim Bauer einen der erfahrensten Vertriebsmanager der Finanzbranche?, so Edgar Bauschert, Verwaltungsratsvorsitzender der GIP International S.A. Auch für die Triwas AG ist der Zusammenschluss ein strategisch wichtiger Schritt. ?Durch die Kompetenz und Erfahrung ihres Asset-Managements ist die GIP für uns der ideale Partner?, so Achim Bauer, Vorstandsvorsitzender der Triwas AG. Bauer erhält im Gegenzug eine Beteiligung an der GIP International S.A. und verantwortet zukünftig als Verwaltungsratsmitglied und Vorstand für die Versicherungssparte den Gesamtvertrieb und das Produktmanagement.

Zusammen wurden von den beiden Unternehmen mehr als 70.000 Policen mit einer Beitragssumme von über zwei Milliarden Euro vermittelt. Die Assets under Management betragen 500 Millionen Euro. Über 1.500 aktive Vermittler sind für die neuformierte Unternehmensgruppe tätig.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.