MLP zahlt weniger Dividende

Die Aktionäre des Heidelberger Maklerunternehmens MLP sollen eine um ein Drittel niedrigere Dividende als im vergangenen Jahr erhalten. Zwar wird die reguläre Ausschüttung um zehn Cent auf 40 Cent pro Aktie angehoben, eine Sonderdividende von 30 Cent wie in 2005 wird es allerdings nicht geben.
Nach einer Stagnation im Kerngeschäft während des vergangenen Jahres, erwartet der Finanzmakler für 2007 eine Steigerung des Konzernergebnisses vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 30 Prozent auf 110 Millionen Euro. .

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.