Neue Struktur für BaFin?

Das Bundesfinanzministerium prüft den Umbau der Führungsstruktur der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn/Frankfurt. Ein Vorstandsmodell soll laut ?Financial Times Deutschland? die bisherige Präsidialstruktur ersetzen. Zum Vorstand soll nach FTD-Informationen auch ein Vertreter der Bundesbank gehören, die weiterhin auf Regionalebene die Aufsicht über die Banken durchführt. Die drei beaufsichtigten Branchen Banken, Versicherungen und Wertpapierhandel, die im Verwaltungsrat der Aufsichtsbehörde vertreten sind, träten überwiegend für eine solche Änderung ein, erklärten Finanzkreise.

Das Modell soll auf einer Verwaltungsratssitzung am 26. Januar besprochen werden. Im Berliner Finanzministerium hieß es, die Regierung denke über eine Änderung der BaFin-Struktur nach. Die BaFin organisiert die Aufsicht in drei Abteilungen, die jeweils von „ersten Direktoren“ geführt werden. Die Rolle der Fachaufseher ist dabei nicht festgeschrieben, sondern nur die des BaFin-Präsidenten.

Finanzkreisen zufolge ist die Änderung der Struktur schon länger im Gespräch. Der Skandal um betrügerische Machenschaften bei der IT-Beschaffung habe die Diskussionen beschleunigt. Im vergangenen Jahr war Behördenchef Jochen Sanio wegen mangelnder interner Kontrollen vorübergehend unter Druck geraten.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.