Anzeige
28. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LVFM mit Besucherrekord

In den Leipziger Messehallen hat am 23. April zum vierten Mal in Folge die vom Maklerpool Invers GmbH organisierte Leipziger Versicherungs- und Fondsmesse (LVFM) stattgefunden. Erneut zählten die Veranstalter einen Besucher- und Ausstellerrekord.
Invers beziffert die Zahl der Besucher auf insgesamt über 2.600 (2007: 2000) und die Produktpartner mit Messeständen (darunter Cash.) auf 72 (2007: 67). Neu dabei war unter anderem die Zurich-Gruppe Deutschland, Frankfurt.

?Wir freuen uns sehr über den großen Andrang. Was auffällt, ist die hohe Qualität der Gespräche zwischen Maklern und Produktgesellschaften sowie mit unserem Pool?, sagte Invers-Geschäftsführer Uwe Bartsch gegenüber cash-online.

Die wichtigsten Themen des Tages waren der Umgang mit den Folgen des neuen Versicherungsvertragsgesetzes und der EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie sowie der Abgeltungssteuer. Über Erstinformation, Dokumentation, Rat und Dokumentenübergabe in der Vermittlerpraxis referierte der Leipziger Fachanwalt für Versicherungsrecht Lutz Harbig vor rund 1.000 Zuhörern. Damit zog er die meisten Zuhörer in den Vortragssaal. Harbig rief die Vermittler dazu auf, einen schriftlichen Maklervertrag abzuschließen, um sich vor Haftungsrisiken zu schützen. So helfe der Vertrag beispielsweise bei leichter Fahrlässigkeit ? etwa bei einem Zahlendreher in der Versicherungssumme ? und enthalte zudem wichtige Klauseln zum Datenschutz der Kunden. Darüber hinaus appellierte Harbig an alle Mehrfachagenten, sich als Makler registrieren zu lassen. Ab dem 1. Januar dürfen erstere nämlich keine Pools mehr vertreten. ?Wir versuchen seit Jahren Partner vom Maklerstatus zu überzeugen. Nur so ist eine unabhängige und saubere Beratung möglich?, betont Bartsch.

Aktuell zählt der Leipziger Pool rund 3.650 aktive Anbindungen. Im Vorjahr waren es etwa 6.500. Grund für die Reduzierung der Anzahl der Partner sei die Registrierungspflicht seit Umsetzung der Vermittlerrichtlinie im Mai 2007. In der Folge hätten sich die weniger aktiven Vermittler entschlossen, künftig kein Geschäft mehr zu machen. Allerdings haben sich die Umsatzerlöse bei Invers laut Bartsch dadurch nicht verringert.

Zahlreiche Zuhörer fanden sich auch zur Podiumsdiskussion über die Abgeltungssteuer, die ab Januar 2009 auf Kapitalerträge fällig wird. Durch die Gesprächsrunde führten Invers-Investmentfonds-Experte Michael Buth und Björn Drescher, Geschäftsführer von Drescher & Cie., Gesellschaft für Wirtschafts- und Finanzinformationen in Sankt Augustin. Drescher berichtete unter anderem, dass laut Angaben des BVI Bundesverband Investment und Asset Management, Berlin, bereits über 1.000 Dachfonds gemeldet worden sind, in die allein in diesem Februar mehr als 500 Millionen Euro geflossen sind. Dachfonds würden somit zu den Gewinnern der Abgeltungssteuer zählen, da die neue Steuer nicht auf sie fallen wird (cash-online berichtete hier).

Zudem sieht Drescher den Trend, dass sowohl die klassische als auch die fondsgebundene Kapitallebensversicherung eine Renaissance erfahren werden. Als Auswahlkriterium für Fonds werde die Nachsteuerrendite an Bedeutung zunehmen.

Die LVFM wird wie bisher auch im kommenden Jahr in den Leipziger Messehallen stattfinden. Dafür zieht die 45-köpfige Belegschaft von Invers noch in diesem Sommer in ein neues Geschäftshaus nach Leipzig-Rückmarsdorf. Der bisherige Firmensitz in Leipzigs Zentrum sei zu klein geworden. (aks)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...