MLP streckt Fühler nach ZSH aus

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP greift nach dem Heidelberger Wettbewerber ZSH. Die Übernahme des auf die Beratung vermögender Privatkunden wie Human- und Zahnmedizinern spezialisierten Maklers werde derzeit geprüft, teilt MLP mit.

?Durch den Beratungsansatz sowie hohe Überschneidungen in der Zielgruppe passt ZSH ideal zu unserem Geschäftsmodell?, kommentiert Uwe Schroeder-Wildberg. Sein Haus wolle seine Marktposition in der Beratung von Medizinern weiter stärken, so der MLP-Chef weiter.

Mit Provisionserlösen in Höhe von 15,86 Millionen Euro im vergangenen Jahr belegt ZSH Rang 14 in der aktuellen Cash-Hitliste der Allfinanzvertriebe. Das Unternehmen verfügt derzeit über 21 Geschäftsstellen und betreut laut eigenen Angaben mit 82 Beratern bundesweit 50.000 Kunden. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.