Degenia verdient im ersten Halbjahr deutlich mehr

Der Maklerpool Degenia hat seinen Wachstumskurs im ersten Halbjahr fortgesetzt. Die Bad Kreuznacher steigerten ihr Vorsteuerergebnis gegenüber der ersten Vorjahreshälfte von 87.000 auf 305.000 Euro, bauten ihr Bestandsvolumen von gut 31 auf knapp 32 Millionen Euro aus und legten bei der Anzahl der Verträge von 144.278 auf 155.005 zu.

Das Unternehmen konnte seinen Gewinn vor allem steigern, weil es die Kosten deutlich senkte. So wurden die Aufwendungen binnen Jahresfrist von 4,015 auf 2,184 Millionen Euro beinahe halbiert. Allerdings ist die Tendenz bei den Einnahmen ähnlich: sie fielen in der Zwölf-Monats-Betrachtung von 4,1 auf 2,5 Millionen Euro. Ebenfalls rückläufig ist der Trend bei den angeschlossenen Partnern. Die Anzahl nahm gegenüber dem Vorjahr von 2.547 auf 2.413 ab.

Die Aussichten für die kommenden Jahre bezeichnet die Degenia als „hervorragend“. Spätestens Anfang 2010 wolle man das Ziel von 2.800 aktiven Vertriebspartnern und 5.000 Verträgen pro Monat erreichen, so das Unternehmen. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.