Anzeige
13. Januar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Formaxx-Berater haben keine Angst vor Transparenz

Eine große Mehrheit der Berater des Finanzvertriebs Formaxx hat offenbar keine Probleme damit, Abschlusskosten und die darin enthaltene Provisionen vor Kunden offenzulegen. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die der Hannoveraner Dienstleister unter 240 seiner angeschlossenen Makler durchgeführt hat.

Danach machen 93 Prozent der Finanzmakler gute Erfahrungen mit der Offenlegung ihrer Provisionen. Seit Juli 2008 werden Kunden vor dem Abschluss einer Versicherung oder eines Finanzprodukts darüber informiert, wie viele Kosten ? darunter auch die Maklercourtage ? in einem Versicherungsprodukt einkalkuliert sind. Vor der Einführung der Regelung fürchteten die meisten Vermittler, dass diese Information zum Interessenkonflikt zwischen ihnen und den Kunden führen könnte.

Keine Kundenproteste erfahren

Bei den Formaxx-Beratern seien die befürchteten Kundenproteste über die Höhe der erstmals offengelegten Vermittlerprovisionen aber ausgeblieben. Weniger als sieben Prozent der Makler berichten von Meinungsverschiedenheiten zur Provisionshöhe.

Als Grund teilt das Unternehmen mit, dass das Provisionssystem weithin anerkannt sei und nur wenige Haushalte über ausreichende Rücklagen verfügen, um eine umfassende Anlage- und Versicherungsberatung vorab selbst zu bezahlen. ?Wenn die Beratungsleistung stimmt, wird auch die Provision akzeptiert. Uns ist es daher wichtig, dass unsere Kunden ihrem Berater völlig vertrauen können?, sagt Formaxx-Vorstand Eugen Bucher.

Dafür wolle das Unternehmen dieses Jahr einen Beratungsprozess entwickeln, der auf Basis wissenschaftlich abgesicherter und von unabhängigen Experten geprüfter Handlungsempfehlungen funktioniert. Danach soll die Beratung nach festgelegten, überprüfbaren Normen stattfinden. (aks)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...