Nach Übernahme: Aragon-Vorstände machen MEG zur Chefsache

Beim Kasseler Krankenversicherungs-Vertrieb MEG AG nimmt das Personalkarussel nach der Übernahme durch den Wiesbadener Finanzkonzern Aragon Fahrt auf: Die Aragon-Chefs Ralph Konrad und Wulf Schütz übernehmen als Vorstandsvorsitzender beziehungsweise Stellvertreter das Ruder, wie aus dem aktualisierten MEG-Organigramm hervorgeht.

„Wir sehen uns nach der bislang größten Akquisition unserer Unternehmensgeschichte im Sinne der Aragon-Aktionäre verpflichtet, persönlich Verantwortung zu übernehmen,“ erklärt Aragon-Vorstand Schütz gegenüber cash-online.

Bjoern Kotzan, bisher als Vorstand für die Ressorts Produkte und Betrieb zuständig, gehört nicht mehr länger zur MEG-Führungsriege.

Zurück an Bord ist dafür Vincent Ho, der als rechte Hand des bisherigen MEG-Firmenpatriarchen Mehmet E. Göker gilt. Ho wird Generalbevollmächtigter, diesen Posten bekleidete er bereits, bevor er sich in der Umbruchphase Mitte September im Schatten von Göker vorübergehend aus dem Unternehmen zurückzog. Göker selbst hat offiziell keine Führungsposition inne, soll aber künftig als externer Berater den Vertrieb motivieren (cash-online berichtete hier). (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.