Studie: Tabu-Thema Altersvorsorge

Die Mehrheit der Deutschen interessiert sich nicht sonderlich für Altersvorsorge: Einer aktuellen Studie der Postbank zufolge sprechen exakt 60 Prozent der Bundesbürger ab 16 Jahren im Familien- oder Freundeskreis „selten oder nie“ darüber. 33 Prozent der Befragten tauschen sich im vertrauten Kreis „gelegentlich“ aus. Lediglich fünf Prozent tun dies „häufig“, zwei Prozent machen keine Angaben.

Die Gegenüberstellung mit einer Vergleichsuntersuchung, die vor einem Jahr durchgeführt wurde, zeigt, dass die Vernachlässigung des Themas sogar steigt. Damals gaben noch drei Prozent weniger an (57 Prozent), im privaten Umfeld „selten oder nie“ über ihre Altersvorsorge zu parlieren. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.