Anzeige
8. Juli 2010, 15:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DSGV-Präsident Haasis: “Hinter jedem Berater steht ein Team”

Zufriedenheit ist ein wichtiges Gut in der Beziehung zwischen Berater und Kunde. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) hat zu diesem Beratungsanspruch fünf Leitlinien veröffentlicht. Cash. sprach mit dem DSGV-Präsidenten Heinrich Haasis.

DSGV-Haasis 0310-372 in DSGV-Präsident Haasis: Hinter jedem Berater steht ein Team

Cash.: Warum haben Sie diese Leitlinien herausgegeben und warum gerade zu diesem Zeitpunkt?

Haasis: Die Kunden haben auch in der Finanzmarktkrise den Sparkassen sehr hohes Vertrauen entgegengebracht. Wir wollen diese gute Position halten und ausbauen. Die Voraussetzung dafür ist eine besonders gute Beratung. Mit den fünf Leitlinien in der Stuttgarter Erklärung wollen wir deshalb auch künftig die Qualität der Beratung zum Mittelpunkt unserer Geschäftsbeziehung machen.

Cash.: Es sollte doch selbstverständlich sein, dass ein Berater geeignete und qualitativ hochwertige Produkte anbietet. Wie sieht die Lösung seitens der Sparkasse aus?

Haasis: Manche Bankkunden mussten bei ihren Anbietern die Erfahrung machen, dass dies eben nicht selbstverständlich ist. Es gibt doch auch Fälle, wo nicht passende Produkte verkauft wurden oder alle Kunden „über einen Leisten geschlagen“ wurden. Deshalb wollen wir den Unterschied, den eine Sparkasse ausmacht, gerne herausstellen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichtbar und nachvollziehbar darauf verpflichten.

Cash.: Auch gegen die Sparkassen gab es Klagen wegen falscher Anlageberatung. Wie haben Sie reagiert?

Haasis: Bei täglich über 100.000 Beratungen in Sparkassen gibt es natürlich auch Fehler – das kann man gar nicht bestreiten. Die Frage ist aber, wie man mit solchen Fehlern umgeht. Im Falle der Lehman-Zertifikate haben die betroffenen Sparkassen den Kunden Entschädigungen angeboten – unabhängig davon, ob wirklich eine fehlerhafte Beratung vorlag. Ich kenne kein anderes Kreditinstitut, das so kundenfreundlich vorgegangen wäre. Auch auf diese Weise kann man Vertrauen gewinnen.

Cash.: Der Berater soll kein Fachchinesisch mit dem Kunden sprechen. Wie wollen Sie ­sicherstellen, dass sich das jeder Berater zu Herzen nimmt?

Haasis: Die Sparkassen sensibilisieren ihre Kundenberaterinnen und -berater immer wieder, auch in diesem Punkt. Ich habe allerdings den Eindruck, dass es den Sparkassenberatern nicht schwer fällt, mit den Kunden auf Augenhöhe zu sprechen. Schließlich besteht zwischen beiden Seiten eine dauerhafte und langjährige Verbindung. Zudem leben beide in der gleichen Welt – sie kaufen ihre Brötchen beim gleichen Bäcker, sind im gleichen Sportverein und schicken ihre Kinder in die gleichen Schulen.

Seite 2: Wie der DSGV Beratung vergütet und dokumentiert

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...