Studie: Beratung statt Verkauf – sonst nehmen Kunden Reißaus

Wer als Vermittler nur auf Verkauf aus ist und individuelle Lösungen nicht bieten kann, dem kehren die Kunden den Rücken und suchen sich einen neuen Berater – 85 Prozent würden das tun. Was der Berater bieten  muss, zeigt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung „Dauerhaft erfolgreich“.

Flucht Weglaufen RennenSo wollen 88 Prozent der 1.409 Befragten von unabhängigen Finanzberatern neutral, objektiv, ehrlich, offen und kompetent beraten werden. Der Finanzberater müsse eine Partnerschaft mit seinem Kunden eingehen, so die Studie. Zudem wollen die Kunden maßgeschneiderte Gesamtlösungen in den Bereichen Finanzen, Versicherungen und Vorsorge, und das auf lange Sicht und mit einem ihnen vertrauten Finanzberater.

Erfüllt der Berater die oben genannten Faktoren, sind der Studie zufolge knapp 92 Prozent der Befragten bereit, ihn zu 100 Prozent weiter zu empfehlen sowie alle ihre Finanzprodukte bei ihm abzuschließen.

Es sei wichtig, dass der Finanzberater auf der Seite des Kunden stehe, dessen Interessen voll und ganz vertrete und nicht den Weisungen von Produktanbietern nachgehe oder Vorgaben folge, die von „oben“ ausgegeben würden, sagt Stuart Truppner, Gründer und Geschäftsführer der Kronberger Unternehmensberatung. (ks)

Foto: Shutterstock

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.