30. Oktober 2013, 09:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Jeder Vierte spart zu Hause

Vier von fünf Bundesbürgern sparen regelmäßig, so eine aktuelle repräsentative Umfrage der Quickborner Direktbank Comdirect zum Sparverhalten der Deutschen. Die beliebteste Geldanlage der Deutschen ist demnach das Sparkonto, 54 Prozent der Sparer haben eins.

Sparen: Sparbuch ist beliebteste Geldanlage

Vor allem die jüngeren Sparer bewahren laut der Studie Bargeld zu Hause auf.

56 Prozent der Befragten lassen ihre Ersparnisse laut der Umfrage ganz oder teilweise auf dem Girokonto und jeder Vierte bewahrt demnach das Geld in der Schublade auf. Seit Jahresbeginn sei zudem der Anteil jener Befragten, die zu Hause sparen, von 22 auf 26 Prozent gestiegen. Vor allem die jüngeren Sparer bewahren der Studie zufolge Bargeld zu Hause auf. In der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen liege der Anteil bei 34 Prozent. Bei den Befragten, die 60 Jahre oder älter sind, sind es demnach nur 20 Prozent.

Sparbuch ist vor allem bei jüngeren Sparern beliebt

Auch das Sparbuch ist der Studie zufolge unter den jüngeren Sparern beliebter als unter den älteren. Fast zwei Drittel (63 Prozent) der Befragten zwischen 18 und 29 Jahren haben ihr Geld demnach auf einem Sparkonto. Bei den über 60-Jährigen sind es 48 Prozent.

“Die niedrigen Zinsen machen es den deutschen Sparern zur Zeit schwer”, sagt Sabine Münster, Leiterin Banking bei Comdirect. “Aber die Ersparnisse in der Schublade haben die denkbar schlechteste Verzinsung – nämlich null.” Sinnvoll sei es, Geld je nach Sparziel anzulegen: eine Rücklage für kurzfristige Anschaffungen auf das Tagesgeldkonto und langfristige Investitionen in Sparpläne oder Fonds – abhängig von der individuellen Risikoneigung.

Sparen: Sparbuch ist beliebteste Geldanlage

Quelle: Comdirect

Comdirect untersucht regelmäßig das Spar- und Konsumverhalten der Deutschen. Für die repräsentative Erhebung hat das Marktforschungsinstitut Toluna 2.000 Bundesbürger ab 18 Jahren, quotiert nach Alter, Geschlecht und Region befragt. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

GKV: Spahn will mehr Wettbewerb zwischen Kassen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will es den Bürgern leichter machen, zwischen einzelnen gesetzlichen Krankenkassen zu wechseln. Das schrieb der CDU-Politiker in einem am Sonntag veröffentlichten Gastbeitrag für das “Handelsblatt”.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

“Chancen ergeben sich aus der Ineffizienz der Kapitalmärkte”

Lohnt es sich trotz der ernüchternden Ergebnisse in 2018 in Value-Strategien zu investieren? Darüber hat Cash. mit Andreas Wosol gesprochen. Wosol ist Head of Multi Cap Value & Senior Portfolio Manager des Amundi European Equity Value.

mehr ...

Berater

“Deutsche Commerz”: Mitarbeiter kämpfen gegen Fusion

Gewerkschaften machen von Anfang an Front gegen ein Zusammengehen von Deutscher Bank und Commerzbank. Sie fürchten den Verlust Zehntausender Jobs und die Schließung zahlreicher Filialen. Verdi will nun Kräfte bündeln. Auch die EU-Kommission meldet sich zu Wort.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin-Kampfansage an Vermögensanlagen

Die BaFin hat verschiedene Arten von Vermögensanlagen-Emissionen in Bezug auf Bedenken für den Anlegerschutz “verstärkt im Blick”, genauer gesagt: fast alle. Sie droht sogar “Produktinterventionen” an, also Verbote. Ein Hammer. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...