Anzeige
26. Dezember 2013, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Terminmanagement: Den Wert eines Termins erhöhen

Viele Finanzdienstleister und Vermittler erleben, dass scheinbar sichere Termine mit ihnen kurzfristig abgesagt werden. Das ist sehr ärgerlich, da wertvolle Zeit verplant wurde, die nunmehr – auch unter Vertriebsaspekten – brachliegt. Was kann dagegen getan werden?

Gastbeitrag von Steffen Ritter, Institut Ritter

Ritter in Terminmanagement: Den Wert eines Termins erhöhen

Nochmaliges Anrufen, schriftliches Bestätigen – suchen Sie die ideale Form! Und sorgen Sie im Anschluss dafür, dass dieser beste Weg systematisch angewandt wird.

Für Ihren Kunden kostet ein Termin mit Ihnen oder mit Ihrem Unternehmen Zeit. Diese scheint Ihr Kunde, wenn er Ihnen absagt, entgegen seinen ursprünglichen Planungen nicht zu haben. Oder er hatte gar nicht bewusst geplant, sondern Ihnen und dem Termin nur flüchtig, gedankenlos zugesagt.

Oder er wollte keinen Stress und hat Ihnen zugesagt, schon zu diesem Zeitpunkt im Bewusstsein, kurz vor dem Termin wieder abzusagen. Oder er macht sich nicht einmal die Mühe, Ihnen abzusagen, er versetzt Sie einfach.

Es kommt auf Ihren Wert an

Wie auch immer: Ihrem Kunden ist etwas anderes wichtiger gewesen als ein Termin mit Ihnen. Hier liegt der entscheidende Punkt, an dem Sie ansetzen können. Und wieder kommt es auf Ihren Wert an. Welchen Wert bietet ein Termin mit Ihnen?

Welchen Wert hat die Analyse, die Beratung, die Information, die Betreuung durch Sie oder Ihr Unternehmen? Welche Kompetenz werfen Sie in die Waagschale? Welches Spezial-Knowhow haben Sie, von dem Ihr Kunde profitiert?

Welche Vernetzung haben Sie in Ihrer Region oder in Ihrer Zielgruppe, von der Ihr Kunde profitieren kann? Welche ungewöhnlichen Exklusivleistungen bieten Sie den besten Ihrer Kunden?

Sind Ihrem Kunden Wert und Zusatzwert eines Termins mit Ihnen bekannt? Die besten Leistungen, die einmaligsten Qualitäten, die höchste Kompetenz haben dann keinen Wert, wenn Ihren Kunden all das gar nicht bekannt ist.

Erstellen und veröffentlichen Sie Ihren Leistungskatalog

Stellen Sie heraus, was Ihr Kunde von Ihnen haben kann. Erstellen und veröffentlichen Sie Ihren Leistungskatalog. Teilen Sie mit, von welchem Know-how Ihr Kunde profitieren wird. Machen Sie intelligente PR.

Verdeutlichen Sie, dass Sie der Fachbetrieb Nummer eins für Finanzen und Vorsorge sind. Haben Sie Ihren Kunden über die besondere Bedeutung dieses Termins informiert? Haben Sie lediglich mit Ihrem Kunden einen Termin gemacht? Oder weiß Ihr Kunde, warum dieses Treffen, warum dieses Gespräch so wichtig ist?

Seite zwei: Richtiges Vorgehen zählt

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...