Maklermanagement.ag startet „Jahr der Biometrie“

Die Hamburger Vertriebsservice-Gesellschaft stellt vom 28. Januar bis 19. Februar 2014 auf ihrer bundesweiten Roadshow ein Biometrie-Beratungskonzept vor. Es soll Makler im Kundentermin zu den drei Lebensrisiken Berufsunfähigkeit, Pflegebedürftigkeit und Todesfall unterstützen.

Im Rahmen einer Roadshow zum Thema Biometrie führt die Maklermanagement.ag ihr neues Beratungskonzept für drei Lebensrisiken ein.

„Wir haben dazu sieben Vertriebsansätze für verschiedene Kundentypen definiert und führen das Beratungstool „Biomaxx“ ein“, sagt Jürgen Riemer, Vorstand der Maklermanagement.ag. Die Software hilft demnach bei der Analyse der Kundensituation sowie bei Angebotserstellung und Beratung.

„Obwohl die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit, Pflegebedürftigkeit und Todesfall von existenzieller Bedeutung sein kann, spiegelt sich dieser hohe Stellenwert in der Vertriebspraxis noch nicht wider“, meint Riemer. Makler und Kunden würden sich besonders mit der Pflegeabsicherung schwer tun.

Konzept soll Einstieg in die Beratung erleichtern

Diese Erfahrung und die Ergebnisse aus zahlreichen Gesprächen mit Vertriebspartnern habe die Maklermanagement.ag beim neuen Biometrie-Konzept berücksichtigt. Daher erfolge der Einstieg in die Beratung mit Biomaxx über ein vertrautes Thema, die Berufsunfähigkeit. Der Makler solle, ob bereits bestehende Verträge der Kunden noch der aktuellen Lebens- und Arbeitssituation entsprechen. Im Anschluss können demnach in der Software Biomaxx die anderen Risikothemen aufgerufen werden.

Die bundesweite Roadshow umfasst acht Termine im Januar und Februar:

28. Januar 2014 in Hannover,

30. Januar 2014 in Berlin,

04. Februar 2014 in München,

05. Februar 2014 in Nürnberg,

11.Februar 2014 in Stuttgart,

12.Februar 2014 in Wiesbaden,

13.Februar 2014 in Gelsenkirchen,

19. Februar 2014 in Hamburg.

Die Teilnehmer der Veranstaltung erhalten das Beratungstool Biomaxx kostenlos. Interessenten können sich unter www.biomaxx.info anmelden. (jb)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.