Anzeige
2. Oktober 2015, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neustart für die Alten Hasen

Das unabhängige Finanzberatungsnetzwerk hatte den Geschäftsbetrieb Nach dem Tod des Gesellschafters und Lenkers Karl-Heinz Norek kurzzeitig unterbrochen. Nach Umzug des Firmensitzes nach Berlin nimmt Die Alten Hasen GmbH nun ihre Tätigkeit wieder auf.

Die Alten Hasen starten neu

Die bundesweit ansässigen Berater des Netzwerkes beraten als Senioren für Senioren ausschließlich gegen Honorar.

Das Netzwerk von unabhängigen Bankkaufleuten und Versicherungsfachleuten im Seniorenalter wurde 2002 von Joachim Schwer und Karl-Heinz Norek gegründet und ist bundesweit tätig. Die Seniorberater (Mindestalter 55 Jahre mit mindestens 30 Jahre Beratungserfahrung) beraten ihre Altersgenossen in Lebensfragen, die Finanzen berühren, aber auf besonderen Wunsch auch jüngere Menschen.

Strukturelle Veränderungen vorgenommen

Wie das Unternehmen mitteilt, waren nach dem überraschenden Tod Noreks strukturelle Veränderungen notwendig geworden. Der neue Geschäftsführer ist Honorarberater Alexander Schmidt, der auf eine lange Karriere im Finanzbranche zurückblicken kann.

Er war bei insgesamt sechs Banken – in leitenden Funktionen im Vertrieb – tätig, zudem im Börsenhandel als Händler an der Börse Frankfurt. Zuletzt war Schmidt fünf Jahre Vertriebsdirektor einer der größten deutschen Investmentfondsgesellschaften.

Neue Alte Hasen gesucht

Schmidt arbeitet neben den “Alten Hasen” als selbständiger Honoraranlageberater. “Die Alten Hasen sind mir eine Herzensangelegenheit, denn wer im Banken- oder Versicherungsvertrieb viele Jahre tätig war, der weiß, dass ältere Kunden vor allem Beratung benötigen – Hilfe, nicht den Produktverkauf”, erläutert Schmidt.

Derzeit sucht das Netzwerk laut Schmidt zum Ausbau der Mannschaft bundesweit ehemalige Banker oder Versicherungsfachleute, die primär eine ältere Kundschaft beraten und deren Bedürfnisse bei der Geldanlage und der Vorsorge sehr gut kennen. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 9/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltiges Investieren – Solvency II – Immobilienfonds – Maklerpools-Hitliste




Ab dem 17. August im Handel.



Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien

Versicherungen

DFV mit neuer “On-Demand-Versicherung”

Die Deutsche Familienversicherung (DFV) bietet ab sofort eine situative Unfallversicherung an. Neu daran sei, dass der Kunde seinen Versicherungsumfang über eine App jederzeit seinem aktuellen Schutzbedürfnis anpassen könne, so die DFV.

mehr ...

Immobilien

Starke Preissteigerungen auf dem Hamburger Immobilienmarkt

Die Metropole Hamburg verzeichnet seit Jahren hohe Zuzugszahlen. In den vergangenen zehn Jahren haben sich die Preise für Eigentumswohnungen nach den Ergebnissen des Immobilienindex IMX teilweise verdoppelt.

mehr ...

Investmentfonds

Reuss Private Deutschland setzt neues Partnermodell um

Reuss Private Deutschland hat eine neue Niederlassung in Frankfurt gegründet. Der Frankfurter Vermögensverwalter setzt damit sein neues Partnermodell um, das erfahrenen Beratern eine neue berufliche Perspektive bieten soll.

mehr ...

Berater

Globalisierung rückwärts: Banken ziehen sich auf Heimatmärkte zurück

Immer mehr Banken kehren den internationalen Finanzmärkten den Rücken und konzentrieren sich auf ihre Heimatmärkte. Das ist das Ergbenis einer aktuellen Studie. Demnach sind die entsprechenden grenzüberschreitenden Kapitalflüsse in den letzten zehn Jahren weltweit eingebrochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Air Berlin: Sachwerte sind doch besser

Anleger von Flugzeugfonds werden von der Air-Berlin-Pleite voraussichtlich nur in geringem Maße betroffen sein. Wesentlich schlechter sieht es für die Anleihegläubiger und die Aktionäre aus. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Check24 sieht Geschäftsmodell “zusätzlich bestätigt”

Das Online-Portal Check24 muss seine Website-Besucher umfassender und transparenter als bisher beraten. Dies sei der jetzt vorliegenden Urteilsbegründung des Oberlandesgerichts München (Az: 29 U 3139/16) zu entnehmen, teilte der BVK mit. Man habe die Nachbesserungen bereits im Laufe des Verfahrens adressiert, läßt Check24 nun verlautbaren.

mehr ...