15. Dezember 2015, 12:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vorsicht, Stolperfallen: So gelingt der ideale Gesprächseinstieg

Sie alle kennen diese Situation: Sie sind zum Termin beim Kunden. Die Sekretärin führt Sie in den vorbereiteten Konferenzraum und … Stopp! Viele vergeben an genau dieser Stelle unwissentlich eine Trumpfkarte. Denn hier entscheidet sich bereits, ob Sie mit einem Ass in das Gespräch gehen oder den Matchball verpassen.

Die Limbeck-Kolumne

Gesprächseinstieg

“Wir alle kennen und hassen sie – und nutzen sie dennoch. Die Rede ist von Smalltalk und sogenannten Eisbrecher-Fragen.”

Natürlich können Sie sich brav einfach auf den Platz setzen, den Ihnen die Dame zuweist.

Platz nehmen, nicht zuweisen lassen

Echte Profis suchen sich jedoch mit geübtem Blick die für sie vorteilhafteste Sitzposition aus. Eine unbedeutende Kleinigkeit? Keinesfalls.

Spätestens, wenn Ihnen die Augen tränen und Sie dauernd blinzeln müssen, werden Sie verfluchen, den Platz gegenüber dem Fenster widerstandslos eingenommen zu haben.

Aus meiner Erfahrung sieht die ideale Position folgendermaßen aus: das Fenster im Rücken, die Tür im Auge, den Kunden über Eck. So können Sie Ihr Gegenüber immer im Blick haben, werden nicht geblendet und können sofort reagieren, falls ein weiterer Gesprächspartner zur Tür hereinkommt.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier

Mit Recht werden Sie sich jetzt fragen, wie es Ihnen gelingen kann, Ihren Kunden zum gewünschten Platz zu dirigieren. Ganz einfach: Zücken Sie Ihre Visitenkarten und legen Sie sie vor die entsprechenden Stühle auf den Tisch.

Noch besser ist es, wenn Sie ein wenig Zeit allein im Raum haben, bis es losgeht. Dann können Sie zum Regisseur werden und etwa vorbereitete Kaffeetassen, Gläser oder Materialien so arrangieren, wie es für Sie günstig ist.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und dazu erzogen, sich dort hinzusetzen, wo entsprechende Platzhalter wie eben Geschirr oder Visitenkarten liegen. Ein einfacher Trick, von dem Sie ungemein profitieren können.

Auch wenn Sie bereits von Ihrem potenziellen Geschäftspartner empfangen werden, haben Sie noch alle Möglichkeiten. Hier können Sie ebenfalls schnell auf den Platz Ihrer Wahl zusteuern und durch Ablegen Ihrer Unterlagen oder Zurückziehen des Stuhls signalisieren, dass Sie gewählt haben.

Es gibt hier nur ein echtes No-Go: Bitte fragen Sie keinesfalls, wo Sie sich hinsetzen dürfen. Damit machen Sie sich nur unnötig klein und geben sich unterwürfig.

Seite zwei: Warme Getränke machen sympathisch

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...