7. Dezember 2015, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Rentenmodell oft weniger attraktiv als Verkauf”

Thomas Öchsner ist Geschäftsführer der Resultate Institut für Unternehmensanalysen und Bewertungsverfahren GmbH und beschäftigt sich mit Nachfolge und Bewertung von Maklerunternehmen. In Teil I des Interviews mit Cash.-Online spricht er über Rentenmodelle als Nachfolgelösung.

Nachfolge: Rentenmodell weniger attraktiv als Unternehmensverkauf

Thomas Öchsner: “Die Angebote der Rentenmodelle sind deutlich weniger attraktiv, als es auf den ersten Blick aussieht.”

Cash.-Online: Herr Öchsner, was darf ein Makler heute realistischerweise erwarten, wenn er seinen Versichertenbestand verkaufen möchte?

Öchsner: Kritische Nachfragen und akribische Prüfungen des Nachfolgers oder Investors. Schwierig vergleichbare Angebote in der Form eines Bestandskaufs, Unternehmenskaufs oder Pachtmodelle.

Außerdem eine Reihe von außergewöhnlich attraktiven Versprechungen, die man sehr genau lesen und interpretieren können muss. Ohne klares Ziel und einer guten Vorbereitung ist der Markt für Nachfolgen und Verkäufe für Versicherungsmakler äußerst heterogen und intransparent.

Verwundert es Sie bei diesen Aussichten, dass Makler dann doch lieber auf die bequemen Lösungen einzelner großer Anbieter setzen?

Eigentlich wundere ich mich immer wieder, wie einfach es sich manche Makler machen. Obwohl die Art und der Zeitpunkt der Veräußerung oder der Übergabe des eigenen Maklerunternehmens in den meisten Fällen eine Entscheidung über das Vielfache des eigenen Jahreseinkommens ist, erleben wir immer wieder Makler, die sich ohne Marktvergleich und ohne, dass sie sich eine neutrale Unternehmensbewertung eingeholt hätten, für eine einzige Lösung entscheiden.

Viele Makler finden keinen Nachfolger. Deshalb setzen sie auf Rentenlösungen professioneller Anbieter, die nicht nur die Bestände komfortabel übernehmen, sondern teilweise auch ein lebenslanges Einkommen versprechen, das in Einzelfällen sogar vererbt werden kann. Was halten Sie von diesen Angeboten?

Das kann man nicht pauschal beantworten. Letztlich hängt es von den persönlichen Zielen des abgebenden Versicherungsmaklers und der konkreten Formulierung in der zu treffenden Rentenvereinbarung ab.

In Summe sind die Angebote der Rentenmodelle allerdings deutlich weniger attraktiv, als es auf den ersten Blick aussieht.

Seite zwei: “Rentenmodell verlagert Verkaufspreis in die Zukunft

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bundesarbeitsgericht: Keine automatische Gehaltsfortzahlung bei neuer Krankheit

Laut einem Gerichtsurteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt muss der Arbeitgeber nach dem Ende einer Krankschreibung nicht einspringen, wenn die Mitarbeiterin erneut erkrankt.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltige Finanzen: EU-Taxonomie schießt über das Ziel hinaus

Medienberichten zufolge haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des unter der finnischen Ratspräsidentschaft stehenden Rates der Europäischen Union auf eine Taxonomie-Verordnung geeinigt, wonach allgemein verbindlich festgelegt wird, welche Investments in der EU als nachhaltig gelten. Der Kompromiss umfasst einige bisher äußerst kontrovers diskutierte Punkte.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

Gesetz gegen grenzüberschreitende Steuertricks

Durch eine verschärfte Meldepflicht sollen grenzüberschreitende Steuerschlupflöcher schneller erkannt und gestopft werden. Dieses Ziel verfolgt ein Gesetz, das der Bundestag am Donnerstagabend verabschiedet hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...