Anzeige
Anzeige
9. Januar 2015, 18:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Sichere” versus “ergänzende” Altersvorsorge: Knackpunkt bei der Beratung

Um eine Falschberatung zu vermeiden ist es für den Berater fundamental, das genaue Anlageziel des Anlegers zu kennen. Ob dieser eine “sichere” oder eine “ergänzende” Altersvorsorge sucht kann bei der Auswahl geeigneter Anlageprodukte einen großen Unterschied machen, so ein aktuelles BGH-Urteil.

Rechtsschutzversicherer-urteil in Sichere versus ergänzende Altersvorsorge: Knackpunkt bei der Beratung

Bei der Beratung sollte ganz klar zwischen “sicherer” und “ergänzender” Altersvorsorge unterschieden werden.

In dem vorliegenden Streitfall beteiligte sich ein Anleger an einem geschlossenen Immobilienfonds in Form einer Beteiligungsgesellschaft. Nachdem der Anleger zunächst über mehrere Jahre Ausschüttungen erhalten hatte, geriet die Beteiligungsgesellschaft in eine wirtschaftliche Schieflage, die eine Einstellung der Ausschüttungen und ein Insolvenzverfahren zur Folge hatte.

Anlageziel Altersvorsorge

Der Anleger hat eigenen Angaben zufolge eine Anlage für seine Altersvorsorge gesucht. Der insolvente Fonds habe seinem Anlageziel nicht entsprochen, somit habe es sich um eine Falschberatung gehandelt. Er sei zudem über das Totalverlustrisiko, die praktisch fehlende Fungibilität, das persönliche Haftungsrisiko der Anleger als GbR Gesellschafter und die Weichkostenstruktur nicht ordnungsgemäß aufgeklärt worden. Der Berater berief sich hingegen auf die Einrede der Verjährung.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hebt mit seinem aktuellen Urteil vom 11. Dezember 2014 (Az.: ZR 365/13) das angefochtene Urteil des Landgerichts auf und verweist den Fall zurück an das Berufungsgericht.

“Sichere” versus “ergänzende” Altersvorsorge

Für den BGH bleibt ein zentraler Punkt des Rechtsstreites ungeklärt, nämlich das konkrete Anlageziel. Zwar habe der Anleger angegeben, dass es sich hierbei um “eine Anlage für seine Altersvorsorge” handele. Allerdings bliebe offen, ob es dabei um das Schließen einer Vorsorgelücke oder lediglich um eine ergänzende Altersvorsorge ging.

Seite zwei: Besser nochmal nachfragen

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Knapp bei Kasse: So lässt sich bei Versicherungen sparen

Das Auto kommt nicht durch den TÜV, beim Zahnarzt wird ein hoher Betrag fällig für Zahnersatz – und dann steht Weihnachten vor der Tür. Auch bei dem cleversten Sparfüchsen kann es knapp in der Kasse werden. Gerade Versicherungen bieten einiges Sparpotenzial, ohne den Versicherungsschutz zu verlieren, wie eine aktuelle Tippliste der Gothaer zeigt.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsnot: Deutschlands größtes Infrastrukturproblem

Aus Sicht der deutschen Bevölkerung ist fehlender Wohnraum das aktuell größte Infrastrukturproblem der Bundesrepublik. Nur jeder vierte Deutsche (25 Prozent) bewertet die Verfügbarkeit neuen Wohnraums als ziemlich oder sehr gut.

mehr ...

Investmentfonds

Factor Investing: So funktionieren Enhanced-Indexing-Strategien

Es gibt gute Gründe, um passiv zu investieren. Noch bessere Gründe gibt es für Enhanced-Indexing-Strategien. Warum, wie diese funktionieren und was ihre Vorteile sind, erklärt  Bernhard Breloer von Robeco. Teil neun der Cash.-Online Reihe zum Thema Factor Investing.

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz: 5 Trends die 2019 bestimmen

Künstliche Intelligenz (KI) wird auch 2019 eine maßgebliche Rolle spielen. Die IntraFind Software AG ist Spezialist für Enterprise Search und Natural Language Processing; das Unternehmen bietet Produkte für die unternehmensweite Suche sowie Textanalyse an, die auch auf KI und modernsten Machine-Learning-Verfahren basieren. Welche fünf KI-Trends das kommende Jahr besonders prägen werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Position der Staates als Erbe gestärkt

Wenn der Staat das Erbe eines Gestorbenen ohne Angehörige antritt, muss er für Hausgeldschulden einer Wohnung in der Regel nur mit der Erbmasse haften. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Freitag in einem Fall aus Sachsen.

mehr ...