23. August 2016, 11:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche sind wieder in Sparlaune

Die Bundesbürger haben im Juli wieder mehr gespart, nachdem sie im Vormonat in Konsumlaune waren. Das geht aus dem aktuellen Spar- und Anlageindex der Quickborner Direktbank Comdirect hervor.

Deutsche sind wieder in Sparlaune

Nachdem die Deutschen zuletzt in Konsumlaune waren, sparten sie im Juli erstmals wieder mehr.

Der Index ist im Juli auf 101,2 Punkte angestiegen, nachdem er im Juni bei 95,0 Punkten lag. Auch der Sparbeitrag ist laut Comdirect gestiegen: Während im Juni noch durchschnittlich 104 Euro pro Kopf auf die hohe Kante gelegt wurden, waren es im Juli 113 Euro. Der Index basiert auf einer repräsentativen Befragung von des Marktforschungsinstituts Toluna  unter 1.600 Bundesbürgern.

Bei der Geldanlage setzten die Deutschen auf klassische Anlagformen

Wenig Veränderung zeigt sich der Umfrage zufolge indes bei den beliebtesten Anlageformen der Deutschen – sie geben Klassikern den Vorzug. Mehr als die Hälfte der Befragten (55 Prozent) legt demnach ihr Geld auf einem Girokonto an. Das Sparbuch liegt mit 53 Prozent auf Rang zwei, gefolgt vom Tagesgeld (39 Prozent).

Immerhin fast ein Drittel der Befragten setzt auf den Bausparvertrag (31 Prozent). Auch Bargeld (30 Prozent), Altersvorsorge (29 Prozent) und Lebensversicherung (28 Prozent) werden von über einem Viertel genutzt.

Weniger beliebt sind als Anlagevehikel sind nach wie vor Wertpapiere. Nur 14 Prozent der Bundesbürger nutzen demnach Aktien als Geldanlage, bei Fonds sind es 18 Prozent. In Festgeld stecken 17 Prozent der Befragten ihre Ersparnisse. (jb)

Foto: Shuttertsock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...