4. August 2016, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ING-Diba nutzt Postident

Wie die Frankfurter Direktbank ING-Diba mitteilt, kooperiert sie beim Legitimationsverfahren künftig mit der Deutschen Post. Bei der Legitimation von Neukunden kann demnach neben der Identifizierung in der Postfiliale nun auch das Postident-Verfahren per Videochat genutzt werden.

ING-Diba nutzt Postident

ING-Diba-Zentrale in Frankfurt am Main

Das Postident-Verfahren per Videochat  ermöglicht es Neukunden, sich am Computer oder über eine App auf seinem Smartphone mit einem Mitarbeiter der Deutschen Post verbinden zu lassen. Innerhalb weniger Minuten könne dieser dann die Identität des Kontoeröffners rechtssicher feststellen.

“Im Rahmen des Kontoeröffnungsprozesses werden unsere Privatkunden auf das Postid-Portal der Deutschen Post weitergeleitet. Hier können sie dann entscheiden, welches der beiden Legitimationsverfahren, Video oder Postfiliale, sie nutzen möchten”, erläutert Željko Kaurin, Vorstandsmitglied der ING-Diba.

ING-Diba will auch Zusammenarbeit mit WebID Solutions fortsetzen

Seit September 2014 können ING-Diba-Kunden bereits über den Kooperationspartner WebID Solutions die Möglichkeit der Video-Legitimation nutzen. “Neben der Video-Legitimation nutzen viele unser Neukunden auch das klassische Postident-Verfahren, also den Gang in die Postfiliale. Mit der Nutzung des Postid-Portals bieten wir unseren Kunden nun beide Legitimationsverfahren aus einer Hand”, so Katharina Herrmann, Vorstandsmitglied der ING-Diba.

Die Direktbank will demnach aber auch die Zusammenarbeit mit WebID Solutions fortzusetzen. Beide Unternehmen seien diesbezüglich im Gespräch. (jb)

Foto: ING-Diba

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...