26. Mai 2016, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Plansecur feierte 30-jähriges Bestehen

Der Kasseler Finanzvertrieb Plansecur hat am vergangenen Wochenende sein 30-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsfest gefeiert. Auftakt der Veranstaltung bildete ein Gottestdienst für Mitarbeiter und Berater in der Unternehmenszentrale, nach dem es zum Feiern in den Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe ging.

Plansecur feierte 30-jähriges Bestehen

Die Plansecur-Geschäftsführer Wolfgang Stolz (links) und Johannes Sczepan (rechts) mit dem langjährigen Plansecur-Gesellschafter Manfred Ulrich, der die Festrede hielt.

Zur Jubiläumsfeier waren rund 340 Gäste geladen. “Das Beste für Mensch und Vermögen: Mit dieser Maxime startete das Unternehmen 1986 am Markt”, sagte Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan anlässlich des Festakts.

Um danach handeln zu können, waren und sind demnach drei Dinge Voraussetzung: eine hundertprozentige Eigenkapitalfinanzierung, die Entscheidung, im Sinne der Kunden eine Beratungsdienstleistung und keine eigenen Finanzprodukte anzubieten und drittens die gemeinsame Arbeit unserer Berater in regionalen Teams.

“Dies sind seit drei Jahrzehnten unverändert die wichtigsten Erfolgsfaktoren und gleichzeitig auch die Alleinstellungsmerkmale im Unterschied zu unseren Wettbewerbern”, so Sczepan.

Festrede von Mitgründungs-Gesellschafter Manfred Ulrich

Gesellschafter Manfred Ulrich aus Vörstetten bei Freiburg hielt eine Festrede. Ulrich berät seit dem Gründungsjahr 1986 für das Unternehmen und wurde bereits im gleichen Jahr einer der inzwischen 75 Teilhaber. Der 64-Jährige ließ in seiner Ansprache die Unternehmensgeschichte Revue passieren.

Sei die Plansecur 1986 ein Rohdiamant gewesen, habe sie sich durch Bearbeitung und Schliff im Laufe der 30 Jahre zu dem entwickelt, was sie jetzt sei: ein edler Diamant, der am Finanzdienstleistungsmarkt strahle und wahrgenommen werde. Er mahnte die Anwesenden, auch in der Zukunft sorgsam mit der Plansecur umzugehen.

“Diamanten behalten ihren Wert und ihre Schönheit nur, wenn sie gepflegt werden. Das heißt, wach zu sein, Strömungen wahrzunehmen und uns rechtzeitig auf Marktgegebenheiten und gesetzliche Rahmenbedingungen einzustellen. Wir alle haben es gemeinsam in der Hand, das “Juwel Plansecur” zu pflegen und bei Bedarf behutsam nachzuschleifen”, so Ulrich. (jb)

Foto: Plansecur

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...